Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

301171 UE Übung III A - Molekularbiologische Laborarbeiten (2020S)

10.00 ECTS (8.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Witte , Moodle
2 Schweighofer , Moodle
3 Sonnleitner , Moodle
4 Campbell , Moodle

An/Abmeldung

An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Verpflichtende Vorbesprechung: 9.3.2020,10.00 Uhr
Seminarraum 4, Dr. Bohrgasse 9/6.Stock, 1030 Wien
Ort: BZB/ÜR , Dr.Bohrgasse 9,1030 Wien,
Termin: 11.- 29.5.2020, ganztägig - nach Corona -
13. - 24.7.2020
Verpflichtendes Seminar 301172!

Montag 09.03. 10:00 - 11:00 BZB/Seminarraum 4, 6.Ebene 6.506, Dr.-Bohr-Gasse 9, 1030 Wien
BZB/Seminarraum 4, 6.Ebene 6.506, Dr.-Bohr-Gasse 9, 1030 Wien
(Vorbesprechung)

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ausgewählte Beispiele aus der molekularen Biologie, praktische Durchführung der im Seminar besprochenen Methoden.

Im Rahmen des Praktikums sollen grundlegende molekularbiologische Techniken erlernt und selbständig durchgeführt werden. Die Durchführung erfolgt anhand ausgewählter Beispiele in unterschiedlichen Modellorganismen (Bakterien, Hefe, Pflanzen):

z.B.: Klonierung bestimmter Gene (inklusive PCR Amplifikation) und Expression in E. coli, Nachweis des Proteins mittels Westernblott Analyse. RNA Aufreinigung, Detektion von DNA abschnitten mittels Southern Blot. Gene in Hefe- und Pflanzenexpressionsvektoren; Hefe-Zwei-Hybrid Technologie, Transformation pflanzlicher Protoplasten, Expression von GFP (grün fluoreszierendes Protein) und GFP-Fusionsproteinen, in Hefe- und Pflanzenzellen, Expressionsanalyse von Reportergenen, Detektion von GFP im Fluoreszenzmikroskop.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Verpflichtende Anwesenheit. Die Beurteilung basiert auf folgenden Teilleistungen: Aktive Teilnahme und Ergebnis der Versuche, schriftliches Protokoll, theoretisches Wissen und Abschlussprüfung (die prozentuelle Aufteilung der Teilleistungen wird vom Kursleiter bekanntgegeben). Jede der Teilleistungen muss positiv sein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

a. Mindestanforderung: Mitarbeit während des Praktikums, Abfassung eines Protokolls, Klausur,
b. Beurteilungsmaßstab: Mitarbeit 50%, Protokoll 30%, Klausur 20%

Prüfungsstoff

Inhalte des abgehaltenen Kurses

Literatur

Lehrveranstaltungsunterlagen in Moodle Angaben zur veritefenden Literatur auf den slides im Moodle.

Gruppe 2

max. 18 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine

Verpflichtende Vorbesprechung:10.3.2020, 16.00 Uhr
SR 4/BZB, Dr.Bohrgasse 9/6.Stock.1030 Wien.
Termin:11.5. - 29.5.2020(9.00 - 17.00 Uhr) - nach Corona -
27.7. - 7.8.2020
Begleitendes Seminar 301172 verpflichtend!
Ort: BZB,/ÜR, Dr. Bohrgasse 9, 1030 Wien.

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ausgewählte Beispiele aus der molekularen Biologie durch praktische Durchführung der im Seminar besprochenen Methoden.
Die Durchführung erfolgt anhand ausgewählter Beispiele in unterschiedlichen Modellorganismen (Bakterien, Hefe, Pflanzen): Herstellung transformationskompetenter Bakterien, Klonierung bestimmter Gene (Restriktion, Ligation, Transformation); Hefetransformation und Bestimmung von Protein-Protein-Interaktion durch die Hefe-Zwei-Hybrid Technologie, Genotypisierung transgener Pflanzen mit PCR, Nachweis der Proteinexpression von transgenen Pflanzen mittels SDS-PAGE und Westernblott Analyse. Expressionsanalyse von Reportergenen in transgenen Pflanzen, Transformation pflanzlicher Protoplasten, transiente Transformation von Tabakpflanzen durch Agroinfiltration, Detektion von YFP (gelb fluoreszierendes Protein) und YFP-Fusionsproteine nach transienter Expression durch Fluoreszenzmikroskopie.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Verpflichtende Anwesenheit.
Die Beurteilung basiert auf folgenden Teilleistungen:

+) Aktive Teilnahme und Ergebnis der Versuche (Leistungsanteil 10%)
+) mündliche Prüfung u. Diskussion (täglich) (Leistungsanteil 30%)
+) schriftliches Protokoll (Leistungsanteil 10%)
+) schriftliche Prüfung (Leistungsanteil 20%)
+) Erstellung einer schriftlichen Arbeit in Form eines wissenschaftlichen Artikels (in englischer Sprache) über ein Experiment des Praktikums (Leistungsanteil 30%)

Erlaubte Hilfsmittel bei schriftlicher Prüfung: eigenes Laborprotokoll, Taschenrechner (Internetzugang und Smartphone sind nicht gestattet), Schreibstift.

Jede der Teilleistungen muss positiv sein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

+) Aktive Teilnahme und Ergebnis der Versuche (Leistungsanteil 10%)
+) mündliche Prüfung u. Diskussion (täglich) (Leistungsanteil 30%)
+) schriftliches Protokoll (Leistungsanteil 10%)
+) schriftliche Prüfung (Leistungsanteil 20%)
+) Erstellung einer schriftlichen Arbeit in Form eines wissenschaftlichen Artikels (in englischer Sprache) über ein Experiment des Praktikums (Leistungsanteil 30%)

Prüfungsstoff

Inhalt und theoretischer Hintergrund der Übungseinheiten.

Literatur

Lehrveranstaltungsunterlagen in Moodle. Angaben zur vertiefenden Literatur auf den slides im Moodle.

Gruppe 3

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine

Verpflichtende Vorbesprechung: 12.3.2020, 15.00 Uhr Abgesagt!!!
Weitere Informationen werden über e-mail weitergeleitet.
SR 1/BZB, Dr.Bohrgasse 9/6.Stock, 1030 Wien.
Termin: 20.4.-8.5.2020 - nach Corona -
29.6. - 10.7.2020
ÜR/BZB, Dr.Bohrgasse 9,1030 Wien.

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ausgewählte Beispiele aus der molekularen Biologie, praktische Durchführung der im Seminar besprochenen Methoden.

Im Rahmen des Praktikums sollen grundlegende molekularbiologische Techniken erlernt und selbständig durchgeführt werden. Die Durchführung erfolgt anhand ausgewählter Beispiele in unterschiedlichen Modellorganismen (Bakterien, Hefe, Pflanzen):
z.B.: Klonierung bestimmter Gene (inklusive PCR Amplifikation) und Expression in Bakterien, Klonierung und Expression von bestimmten Genen in Hefe- und Pflanzenexpressionsvektoren, Nachweis von Proteinen mittels Westernblott Analyse, RNA Aufreinigung, Detektion von RNA mittels Northern Blot, Detektion von DNA abschnitten mittels Southern Blot, Hefe-oder Bakterielle-Zwei-Hybrid Technologie, Transformation pflanzlicher Protoplasten, Expressionsanalyse von Reportergenen, Expression von Genen, die für GFP (grün fluoreszierendes Protein) und GFP-Fusionsproteinen kodieren

Max. Teilnehmerzahl: 16

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Verpflichtende Anwesenheit. Die Beurteilung basiert auf folgenden Teilleistungen: Aktive Teilnahme und Ergebnis der Versuche, schriftliches Protokoll, theoretisches Wissen und Abschlussprüfung (die prozentuelle Aufteilung der Teilleistungen wird vom Kursleiter bekanntgegeben). Jede der Teilleistungen muss positiv sein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung: Anwesenheit und praktische Arbeit, Protokoll, Abschlussprüfung.

Beurteilungsmaßstab: Mitarbeit 50%, Protokoll 30%, Abschlusstest 20%

Prüfungsstoff

Inhalt und theoretischer Hintergrund der Übungseinheit

Literatur

Aktuelle Literatur und Hintergrundinformationen werden vor Kursbeginn auf Moodle zur Verfügung gestellt

Gruppe 4

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine

Verpflichtende Vorbesprechung: 2.3.2020, 14.00 Uhr - SR 5.Stock
Ort: ÜR/BZB, Dr. Bohrgasse 9, 1030 Wien.
Termin: 20.4. - 8.5.2020 (9.00 - 17.00 Uhr) - nach Corona -
10. - 21.8.2020
Begleitendes Seminar 301172 verpflichtend!

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Special examples of experiments in molecular biology, practical implementation of methods reviewed in the seminar.
Students will perform basic molecular biology techniques including PCR, qPCR, cloning, DNA purification, and western blot. Students will also learn the theory behind these techniques, practical considerations for their implementation, and experimental design. In the end, students must display a comprehensive understanding of why each experiment that was performed in the course, how it was done, and why it was done in that way.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

The evaluation consists of different performances: active participation, written report, theoretical knowledge including final exam; each of the subgrades must have a positive evaluation.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Compulsory attendance; Assessment criteria: active participation 30%, final exam 35%, protocol 35%.

Prüfungsstoff

The exam will consistent of questions on the specific experiments performed in the course and the purpose of the experiments. In addition, there will be questions about the basic biology addressed by the experiments.

Literatur

Course documents in Moodle Information on the literature available on the slides in Moodle.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BMG 5, WZB

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:22