Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

301171 UE Übung III A - Molekularbiologische Laborarbeiten (2022S)

10.00 ECTS (8.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Witte , Moodle
2 Schweighofer , Moodle
3 Sonnleitner , Moodle
4 Campbell , Moodle
5 Schweighofer , Moodle
6 Semrad , Moodle

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").
An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

max. 18 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine

Vorbesprechung: 8.3.2022, 10 Uhr, Seminarraum 1/2, Dr. Bohrgasse 9/6, 1030 Wien

Termin: 9. - 20.5.2022 ganztägig
Ort: ÜR/BZB, Dr.Bohrgasse 9,1030 Wien

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ausgewählte Beispiele aus der molekularen Biologie durch praktische Durchführung der im Seminar besprochenen Methoden.
Die Durchführung erfolgt anhand ausgewählter Beispiele in unterschiedlichen Modellorganismen (Bakterien, Hefe, Pflanzen): Herstellung transformationskompetenter Bakterien, Klonierung bestimmter Gene (Restriktion, Ligation, Transformation); Hefetransformation und Bestimmung von Protein-Protein-Interaktion durch die Hefe-Zwei-Hybrid Technologie, Genotypisierung transgener Pflanzen mit PCR, Nachweis der Proteinexpression von transgenen Pflanzen mittels SDS-PAGE und Westernblott Analyse. Expressionsanalyse von Reportergenen in transgenen Pflanzen, Transformation pflanzlicher Protoplasten, transiente Transformation von Tabakpflanzen durch Agroinfiltration, Detektion von YFP (gelb fluoreszierendes Protein) und YFP-Fusionsproteine nach transienter Expression durch Fluoreszenzmikroskopie.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Verpflichtende Anwesenheit.
Die Beurteilung basiert auf folgenden Teilleistungen:

+) Aktive Teilnahme und Ergebnis der Versuche (Leistungsanteil 10%)
+) mündliche Prüfung u. Diskussion (täglich) (Leistungsanteil 30%)
+) schriftliches Protokoll (Leistungsanteil 10%)
+) schriftliche Prüfung (Leistungsanteil 20%)
+) Erstellung einer schriftlichen Arbeit in Form eines wissenschaftlichen Artikels (in englischer Sprache) über ein Experiment des Praktikums (Leistungsanteil 30%)

Erlaubte Hilfsmittel bei schriftlicher Prüfung: eigenes Laborprotokoll, Taschenrechner (Internetzugang und Smartphone sind nicht gestattet), Schreibstift.

Jede der Teilleistungen muss positiv sein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

+) Aktive Teilnahme und Ergebnis der Versuche (Leistungsanteil 10%)
+) mündliche Prüfung u. Diskussion (täglich) (Leistungsanteil 30%)
+) schriftliches Protokoll (Leistungsanteil 10%)
+) schriftliche Prüfung (Leistungsanteil 20%)
+) Erstellung einer schriftlichen Arbeit in Form eines wissenschaftlichen Artikels (in englischer Sprache) über ein Experiment des Praktikums (Leistungsanteil 30%)

Gruppe 2

max. 18 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine

verpflichtende Vorbesprechung: Mittwoch 9.3.2022, 15.30 - 16.30 Uhr,
Seminarraum 1/2, Dr. Bohrgasse 9/6, 1030 Wien

Termin Praktikum: 25.4. - 6.5.2022 ganztägig

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ausgewählte Beispiele aus der molekularen Biologie durch praktische Durchführung der im Seminar besprochenen Methoden.
Die Durchführung erfolgt anhand ausgewählter Beispiele in unterschiedlichen Modellorganismen (Bakterien, Hefe, Pflanzen): Herstellung transformationskompetenter Bakterien, Klonierung bestimmter Gene (Restriktion, Ligation, Transformation); Hefetransformation und Bestimmung von Protein-Protein-Interaktion durch die Hefe-Zwei-Hybrid Technologie, Genotypisierung transgener Pflanzen mit PCR, Nachweis der Proteinexpression von transgenen Pflanzen mittels SDS-PAGE und Westernblott Analyse. Expressionsanalyse von Reportergenen in transgenen Pflanzen, Transformation pflanzlicher Protoplasten, transiente Transformation von Tabakpflanzen durch Agroinfiltration, Detektion von YFP (gelb fluoreszierendes Protein) und YFP-Fusionsproteine nach transienter Expression durch Fluoreszenzmikroskopie.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Verpflichtende Anwesenheit.
Die Beurteilung basiert auf folgenden Teilleistungen:

+) Aktive Teilnahme und Ergebnis der Versuche (Leistungsanteil 10%)
+) mündliche Prüfung u. Diskussion (täglich) (Leistungsanteil 30%)
+) schriftliches Protokoll (Leistungsanteil 10%)
+) schriftliche Prüfung (Leistungsanteil 20%)
+) Erstellung einer schriftlichen Arbeit in Form eines wissenschaftlichen Artikels (in englischer Sprache) über ein Experiment des Praktikums (Leistungsanteil 30%)

Erlaubte Hilfsmittel bei schriftlicher Prüfung: eigenes Laborprotokoll, Taschenrechner (Internetzugang und Smartphone sind nicht gestattet), Schreibstift.

Jede der Teilleistungen muss positiv sein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

+) Aktive Teilnahme und Ergebnis der Versuche (Leistungsanteil 10%)
+) mündliche Prüfung u. Diskussion (täglich) (Leistungsanteil 30%)
+) schriftliches Protokoll (Leistungsanteil 10%)
+) schriftliche Prüfung (Leistungsanteil 20%)
+) Erstellung einer schriftlichen Arbeit in Form eines wissenschaftlichen Artikels (in englischer Sprache) über ein Experiment des Praktikums (Leistungsanteil 30%)

Gruppe 3

max. 18 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine

verpflichtende Vorbesprechung online 16.3.2022
Termin: 9. - 20.5.2022, ganztägig
ÜR/BZB, Dr.Bohrgasse 9,1030 Wien.

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ausgewählte Beispiele aus der molekularen Biologie durch praktische Durchführung der im Seminar besprochenen Methoden.
Die Durchführung erfolgt anhand ausgewählter Beispiele in unterschiedlichen Modellorganismen (Bakterien, Hefe, Pflanzen): Herstellung transformationskompetenter Bakterien, Klonierung bestimmter Gene (Restriktion, Ligation, Transformation); Hefetransformation und Bestimmung von Protein-Protein-Interaktion durch die Hefe-Zwei-Hybrid Technologie, Genotypisierung transgener Pflanzen mit PCR, Nachweis der Proteinexpression von transgenen Pflanzen mittels SDS-PAGE und Westernblott Analyse. Expressionsanalyse von Reportergenen in transgenen Pflanzen, Transformation pflanzlicher Protoplasten, transiente Transformation von Tabakpflanzen durch Agroinfiltration, Detektion von YFP (gelb fluoreszierendes Protein) und YFP-Fusionsproteine nach transienter Expression durch Fluoreszenzmikroskopie.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Verpflichtende Anwesenheit.
Die Beurteilung basiert auf folgenden Teilleistungen:

+) Aktive Teilnahme und Ergebnis der Versuche (Leistungsanteil 20%)
+) mündliche Prüfung u. Diskussion (täglich) (Leistungsanteil 30%)
+) schriftliches Protokoll (Leistungsanteil 30%)
+) schriftliche Prüfung (Leistungsanteil 20%)

Erlaubte Hilfsmittel bei schriftlicher Prüfung: eigenes Laborprotokoll, Taschenrechner (Internetzugang und Smartphone sind nicht gestattet), Schreibstift.

Jede der Teilleistungen muss positiv sein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

+) Aktive Teilnahme und Ergebnis der Versuche (Leistungsanteil 20%)
+) mündliche Prüfung u. Diskussion (täglich) (Leistungsanteil 30%)
+) schriftliches Protokoll (Leistungsanteil 30%)
+) schriftliche Prüfung (Leistungsanteil 20%)

Gruppe 4

max. 18 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine

Termin: 20.6.- 1.7.2022 ganztätig
Verpflichtende Vorbesprechung: 31.3.22 at 11:00 via Zoom.
Christopher Campbell is inviting you to a scheduled Zoom meeting.
https://univienna.zoom.us/j/64410219170?pwd=MXZxRTE4aW1UMzVKWG5POUhhM0xxdz09
Meeting ID: 644 1021 9170
Passcode: 608856

Begleitendes Seminar 301172 verpflichtend!

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ausgewählte Beispiele aus der molekularen Biologie durch praktische Durchführung der im Seminar besprochenen Methoden.
Die Durchführung erfolgt anhand ausgewählter Beispiele in unterschiedlichen Modellorganismen (Bakterien, Hefe, Pflanzen): Herstellung transformationskompetenter Bakterien, Klonierung bestimmter Gene (Restriktion, Ligation, Transformation); Hefetransformation und Bestimmung von Protein-Protein-Interaktion durch die Hefe-Zwei-Hybrid Technologie, Genotypisierung transgener Pflanzen mit PCR, Nachweis der Proteinexpression von transgenen Pflanzen mittels SDS-PAGE und Westernblott Analyse. Expressionsanalyse von Reportergenen in transgenen Pflanzen, Transformation pflanzlicher Protoplasten, transiente Transformation von Tabakpflanzen durch Agroinfiltration, Detektion von YFP (gelb fluoreszierendes Protein) und YFP-Fusionsproteine nach transienter Expression durch Fluoreszenzmikroskopie.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Verpflichtende Anwesenheit.
Die Beurteilung basiert auf folgenden Teilleistungen:

+) Aktive Teilnahme und Ergebnis der Versuche (Leistungsanteil 10%)
+) mündliche Prüfung u. Diskussion (täglich) (Leistungsanteil 30%)
+) schriftliches Protokoll (Leistungsanteil 10%)
+) schriftliche Prüfung (Leistungsanteil 20%)
+) Erstellung einer schriftlichen Arbeit in Form eines wissenschaftlichen Artikels (in englischer Sprache) über ein Experiment des Praktikums (Leistungsanteil 30%)

Erlaubte Hilfsmittel bei schriftlicher Prüfung: eigenes Laborprotokoll, Taschenrechner (Internetzugang und Smartphone sind nicht gestattet), Schreibstift.

Jede der Teilleistungen muss positiv sein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

+) Aktive Teilnahme und Ergebnis der Versuche (Leistungsanteil 10%)
+) mündliche Prüfung u. Diskussion (täglich) (Leistungsanteil 30%)
+) schriftliches Protokoll (Leistungsanteil 10%)
+) schriftliche Prüfung (Leistungsanteil 20%)
+) Erstellung einer schriftlichen Arbeit in Form eines wissenschaftlichen Artikels (in englischer Sprache) über ein Experiment des Praktikums (Leistungsanteil 30%)

Gruppe 5

max. 18 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine

verpflichtende Vorbesprechung: Mittwoch 9.3.2022, 15.30 - 16.30 Uhr,
Seminarraum 1/2, Dr. Bohrgasse 9/6, 1030 Wien

Termin Praktikum: 20.6. - 1.7.2022 ganztägig

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ausgewählte Beispiele aus der molekularen Biologie durch praktische Durchführung der im Seminar besprochenen Methoden.
Die Durchführung erfolgt anhand ausgewählter Beispiele in unterschiedlichen Modellorganismen (Bakterien, Hefe, Pflanzen): Herstellung transformationskompetenter Bakterien, Klonierung bestimmter Gene (Restriktion, Ligation, Transformation); Hefetransformation und Bestimmung von Protein-Protein-Interaktion durch die Hefe-Zwei-Hybrid Technologie, Genotypisierung transgener Pflanzen mit PCR, Nachweis der Proteinexpression von transgenen Pflanzen mittels SDS-PAGE und Westernblott Analyse. Expressionsanalyse von Reportergenen in transgenen Pflanzen, Transformation pflanzlicher Protoplasten, transiente Transformation von Tabakpflanzen durch Agroinfiltration, Detektion von YFP (gelb fluoreszierendes Protein) und YFP-Fusionsproteine nach transienter Expression durch Fluoreszenzmikroskopie.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Verpflichtende Anwesenheit.
Die Beurteilung basiert auf folgenden Teilleistungen:

+) Aktive Teilnahme und Ergebnis der Versuche (Leistungsanteil 10%)
+) mündliche Prüfung u. Diskussion (täglich) (Leistungsanteil 30%)
+) schriftliches Protokoll (Leistungsanteil 10%)
+) schriftliche Prüfung (Leistungsanteil 20%)
+) Erstellung einer schriftlichen Arbeit in Form eines wissenschaftlichen Artikels (in englischer Sprache) über ein Experiment des Praktikums (Leistungsanteil 30%)

Erlaubte Hilfsmittel bei schriftlicher Prüfung: eigenes Laborprotokoll, Taschenrechner (Internetzugang und Smartphone sind nicht gestattet), Schreibstift.

Jede der Teilleistungen muss positiv sein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

+) Aktive Teilnahme und Ergebnis der Versuche (Leistungsanteil 10%)
+) mündliche Prüfung u. Diskussion (täglich) (Leistungsanteil 30%)
+) schriftliches Protokoll (Leistungsanteil 10%)
+) schriftliche Prüfung (Leistungsanteil 20%)
+) Erstellung einer schriftlichen Arbeit in Form eines wissenschaftlichen Artikels (in englischer Sprache) über ein Experiment des Praktikums (Leistungsanteil 30%)

Gruppe 6

max. 18 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine

Vorbesprechung: 8.3.2022, 17.00 Uhr - SR 5.Stock/BZB, Dr.Bohrgasse 9,1030 Wien.Termin: 4.-15.7.2022 ganztägigVerpflichtendes Seminar 301172!

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

RNA Isolierung aus E. coli, RT, qPCR, CrispR, ribozymes

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheitspflicht während des Praktikums, Mitarbeit im Praktikum, Protokollierung der Ergebnisse, schriftliche Prüfung am Ende

Information

Prüfungsstoff

Inhalt und theoretischer Hintergrund der Übungseinheiten.

Literatur

Lehrveranstaltungsunterlagen in Moodle. Angaben zur vertiefenden Literatur auf den slides im Moodle.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BMG 5, WZB

Letzte Änderung: Fr 06.05.2022 11:30