Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

301417 VO Methoden in der Zellbiologie (2019S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 30 - Biologie

An/Abmeldung

Details

Sprache: Englisch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine

Lectures will take place May 14th to June 18th, Tuesdays and Wednesdays 12:00-2:00pm, in MFPL 6th floor SR 1 (Dr. Bohrgasse 9/6, 1030 Vienna).
(4 slots are reserved for flexibility)

Lecture Date Topic Lecturer:

1. May 14th “Noble” 2015 topic: DNA Repair and Remodeling Methods Dea Slade
2. May 15th “Noble” 2016 topic (Autophagy) Techniques in Membrane Biochemistry Sascha Martens
3. May 21st Next Generation Sequencing Andreas Sommer
4. May 22nd Breakthrough Technology 2016 (MIT)-Lecture: Genome editing with a focus on CRISPR Krzysztof Chylinski
5. May 28th Mass Spectrometry and Advanced Proteomics Christopher Gerner
6. May 29th Light Microscopy Techniques-Applicative Potential of BioOptics Josef Gotzmann
7. June 11th “Noble” 2014 topic: Super-Resolution Microscopy Thomas Peterbauer
8. June 12th Fluorescence microscopy methods in studies of cellular physiology Ivan Yudushkin
9. June 18th “Noble” 2017 topic (Cryo-EM) Structural Biology & X-ray Crystallography Gang Dong


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung behandelt neue und innovative Methoden und spezifische Anwendung in der molekularen zellbiologischen Forschung, und ist als weiterführende Lehrverantaltung konzipiert, die auf den im ersten Teil des Studiums erhaltenen theoretischen und praktischen Kenntnissen aufbaut. Das heißt grundlegende Kenntnisse von Standardtechniken in der Zellbiologie (z.B.: Zellkultur, Transfektion, PCR, etc) werden vorausgesetzt.
Die Inhalte werden jährlich adaptiert um neue Entwicklungen einzubauen. Wesentliche in der Vorlesung enthaltenen Bereiche sind: Moderne Anwendungen in der Lichtmikroskopie, Genomeditierungsmethoden, Protein-Protein Wechselwirkungen, DNA Reparaturanalysen, Next-Generation Sequencing, strukturbiologische Methoden und Proteomanalysen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Abschlussprüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

It is the principle aim of this lecture series to give people advanced in their study an overview on selected techniques and technologies which are beyond standard textbook knowledge. A series of specialists, who also work with these techniques in everyday lab-life, will allow students to get a deeper insight into how profound scientific research is conducted on a methodological level.

@Exam: 9 questions - one each per lecturer - each question 6 points max.
Evaluation key: Sehr Gut (1) 47.00-54.00 // Gut (2) 39.00-46.99 // Befriedigend (3) 30.00-38.99 // Genügend (4) 25.00-29.99 // Nicht Genügend (5) 00.00-24.99

Prüfungsstoff

the slide content of the individual lectures is the basis for the exam questions. Any added oral/written comments from the individual lecturers will also be included.

Literatur

shall be announced by each lecturer

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MMB III-2, MMB IV-2, MMB IV-3, MMB W-2, MMEI III

Letzte Änderung: Mi 16.09.2020 00:30