Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

330016 VO Ernährungsökologie (2021S)

Ernährungsökologie in der Forschung

DIGITAL

LV für Masterstudium: Voraussetzung Zulassung zum Masterstudium,

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel der Lehrveranstaltung:
Die Studierenden kennen und verstehen zentrale konzeptionelle, inhaltliche und methodische Aspekte der Ernährungsökologie und können diese auf ernährungsassoziierte Probleme anwenden.
Lehrinhalte:
- Dimensionen der Ernährung und deren Hintergründe
- Ernährung als komplexes System
- Nachhaltigkeitsdebatte in Bezug auf Ernährung
- Auswirkungen und Einflussfaktoren des Ernährungsverhalten in Bezug auf Gesundheit, Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft, sowie Bewertungsansätze
- Methoden für Umgang mit Komplexität: Modellierung, Szenarien, Simulation
- Beispiele für integrative Problemlösungsansätze im Ernährungssystem
- Wissenschaftstheoretische Hintergründe in Bezug auf ernährungsökologische Forschung
Methode:
Vorlesung mit Diskussionen und Übungen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

schriftliche Klausur (vorwiegend offene Fragen + single choice)
90 Minuten

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden
- haben ein fundiertes Wissen über die Mehrdimensionalität, Komplexität, Vernetzung, Dynamik etc. im Ernährungssektor.
- sind in der Lage, die vielschichtigen Auswirkungen von Änderungen im Ernährungssektor in den verschiedenen Dimensionen und übergreifend darzustellen.
- können nachhaltige/ernährungsökologische Lösungsansätze aufzeigen und begründen.
- können relevante Theorien darstellen und anwenden.

Beurteilungsmaßstab:
1=89,5-100%
2=73-89%
3=58-72,5%
4=50-57,5%
5<50%

Prüfungsstoff

Inhalte der Vorlesung

Literatur

u.a. Hoffmann I, Schneider K, Leitzmann C: Ernährungsökologie. Komplexen Herausforderungen integrativ begegnen. Oekom, München, 2011

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 17.09.2021 13:29