Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

330018 UE Biochemisches Praktikum (Parallelkurs) (2009S)

Biochemisches Praktikum (für Ernährungswissenschafter, Teil der Biochemischen Übungen)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Hüttinger
2 Goldenberg

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").
An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

01.06.09- 12.06.09
Praktikumssaal 1,2und 3 des Inst.Med.Chemie
nähere Info unter: http://homepage.univie.ac.at/manfred.huettinger/nutrition.htm

max. 60 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Allgemeines Verhalten im Labor, Führung von Protokollen; Datenerfassung und Auswertung, Fehlerquellen, zufällige und systematische Fehler, Streuung, Pr.: Statistische Analyse photometrischer Messserien (Mehrfachbestimmung), Statistische Erhebung der Präzision; Chromatographischen Methoden, Pr.: Dünnschichtchromatographie von Aminosäuren, Molekularsieb-Gelchromatographie, Entsalzung eines Proteins durch Gelfiltration; Elektrophoretische Trennungen, Pr.: Serumproteinelektrophorese, DNA-Gelelektrophorese (Trennung von PCR-Amplifikaten und Restriktionsverdauen); Proteinanalytik, Pr.: Bestimmung des isoelektrischen Punktes einer Casein- bzw. Albuminlösung, Gesamt-Proteinbestimmung im Serum; Spektroskopie, Photometrie, Enzymdiagnostik, Pr.: LDH, Bestimmung der Michaelis-Menten-Konstante, Ermittlung der Sättigungskonzentration und der maximalen Umsatzgeschwindigkeit (Auswertung mittels Kurvenanpassung am PC), Amylaseaktivität im Serum, Lipasebestimmung, Glucosebestimmung in normalen und hyperglykämischen Proben mittels Reflocheck; Immunologische Methoden, Pr.: Nachweis von Milchallergen mittels ELISA, Isotopen-Markierung und Nachweismethoden; Pr.: Hormonstatus T3, T4, FT3, FT4 durch Radioimmunassay; Osmose, Diffusion, Dialyse, Pr.: Erythrocytenhämolyse in hyper/iso/hypo-tonen Lösungen; Molekularbiologie, cDNA-Klonierung, Produktion von Proteinen mittels Gentechnik-Methoden, Pr.: DNA-Isolierung aus Gemüse, Nachweis von GVO Konstrukten in Nahrungsextrakten mit Polymerasekettenreaktion; Nachweis der Einbauorientierung eines in Bluescript klonierten DNA Stückes; Theorie und Praxis der Zentrifugation, Zellkulturtechniken, Mikroskopie;

Gruppe 2

01.06.09- 12.06.09
Praktikumssaal 1,2und 3 des Inst.Med.Chemie
nähere Info unter: http://homepage.univie.ac.at/manfred.huettinger/nutrition.htm

max. 60 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Allgemeines Verhalten im Labor, Führung von Protokollen; Datenerfassung und Auswertung, Fehlerquellen, zufällige und systematische Fehler, Streuung, Pr.: Statistische Analyse photometrischer Messserien (Mehrfachbestimmung), Statistische Erhebung der Präzision; Chromatographischen Methoden, Pr.: Dünnschichtchromatographie von Aminosäuren, Molekularsieb-Gelchromatographie, Entsalzung eines Proteins durch Gelfiltration; Elektrophoretische Trennungen, Pr.: Serumproteinelektrophorese, DNA-Gelelektrophorese (Trennung von PCR-Amplifikaten und Restriktionsverdauen); Proteinanalytik, Pr.: Bestimmung des isoelektrischen Punktes einer Casein- bzw. Albuminlösung, Gesamt-Proteinbestimmung im Serum; Spektroskopie, Photometrie, Enzymdiagnostik, Pr.: Bestimmung der Michaelis-Menten-Konstante, Ermittlung der Sättigungskonzentration und der maximalen Umsatzgeschwindigkeit (Auswertung mittels Kurvenanpassung am PC), Enzymatische Ethanolbestimmung und Einfluss von Hemmstoffen, (statistische Auswertung am PC), Amylaseaktivität im Serum, Lipasebestimmung, Glucosebestimmung in normalen und hyperglykämischen Proben mittels Reflocheck; Immunologische Methoden, Pr.: Nachweis von Milchallergen mittels ELISA, Isotopen-Markierung und Nachweismethoden; Pr.: Hormonstatus T3, T4, FT3, FT4 durch Radioimmunassay; Osmose, Diffusion, Dialyse, Pr.: Erythrocytenhämolyse in hyper/iso/hypo-tonen Lösungen; Molekularbiologie, cDNA-Klonierung, Produktion von Proteinen mittels Gentechnik-Methoden, Pr.: DNA-Isolierung aus Gemüse, Nachweis von GVO Konstrukten in Nahrungsextrakten mit Polymerasekettenreaktion; Nachweis der Einbauorientierung eines in Bluescript klonierten DNA Stückes; Theorie und Praxis der Zentrifugation, Zellkulturtechniken, Mikroskopie;

Information

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erfahrung aneignen wie Daten produziert und evaluiert werden, Entwicklung und Erfahren der Durchführung praktischer Arbeitsschritte, Interpretation der Ergebnisse, Kennenlernen einiger Standardprozeduren im Biochemischen Labor

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

152

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:44