Universität Wien FIND

330039 VO Lebensmittelrecht (2019W)

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 03.10. 13:15 - 17:30 UZA2 Hörsaal 8 (Raum 2Z206) 2.OG
Mittwoch 09.10. 13:15 - 17:30 UZA2 Hörsaal 8 (Raum 2Z206) 2.OG
Dienstag 15.10. 13:15 - 17:30 UZA2 Hörsaal 8 (Raum 2Z206) 2.OG
Mittwoch 16.10. 13:15 - 17:30 UZA2 Hörsaal 8 (Raum 2Z206) 2.OG
Donnerstag 17.10. 13:15 - 17:30 UZA2 Hörsaal 8 (Raum 2Z206) 2.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel:
• Einführung in die Grundzüge des österreichischen und europäischen Lebensmittelrechts, insbesondere Basisbestimmungen für das Inverkehrbringen und die Kontrolle sowie die Kennzeichnung von Lebensmitteln;
• Überblick über das österreichische Rechtssystem (Gesetzwerdung) und die zuständigen Behörden.

Inhalt: Anhand von Vorträgen werden die og Ziele vorgestellt.

Methode: interaktive Vorlesung, unterstützt durch Lehrunterlagen auf Moodle.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsart: Schriftlich; Multiple Choice. Sprache: Deutsch. Ab 50,00 % positive Benotung. Dauer der Prüfung: 50 Minuten

Erlaubte Hilfsmittel: Original Gesetzestexte. Auszüge aus den Original-Gesetzestexten (zB 1 Seite) sind erlaubt, allerdings dürfen diese nicht in eigenen Worten verfasst sein (nur copy & paste). In den Unterlagen dürfen sich keine handschriftlichen Notizen befinden, Markierungen mittels Leuchtstift sind erlaubt.

Kurzfassung des Kapitels: Grundzüge des österreichischen und europäischen Lebensmittelrechts, insbesondere Basisbestimmungen für das Inverkehrbringen und die Kontrolle sowie die Kennzeichnung von Lebensmitteln; Überblick über das österreichische Rechtssystem (Gesetzwerdung) und die zuständigen Behörden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Grundzüge des österreichischen und europäischen Lebensmittelrechts, insbesondere Basisbestimmungen für das Inverkehrbringen und die Kontrolle sowie die Kennzeichnung von Lebensmitteln; Überblick über das österreichische Rechtssystem (Gesetzwerdung) und die zuständigen Behörden.

Ab 50,00 % positive Benotung.

Beurteilungsmaßstab:
Sehr gut: 87 – 100 %
Gut: 75 – 86,99 %
Befriedigend: 63 – 74,99 %
Genügend: 50 – 62,99 %
Nicht genügend: 0 – 49,99 %

Prüfungsstoff

Lehrinhalte der interaktiven Vorlesung. Grundzüge des österreichischen und europäischen Lebensmittelrechts, insbesondere Basisbestimmungen für das Inverkehrbringen und die Kontrolle sowie die Kennzeichnung von Lebensmitteln; Überblick über das österreichische Rechtssystem (Gesetzwerdung) und die zuständigen Behörden.

Literatur

Auf Moodle bereitgestellte Vorlesungsunterlagen: Powerpoint-Präsentationen; Gesetzestexte; Rechtstaschenbuch "Lebensmittelrecht" von RA Dr. Andreas Natterer, MANZ-Verlag.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

251, L 241; 251, LA-HE 241

Letzte Änderung: Mi 04.12.2019 14:28