Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

330049 VO Lebensmitteltechnologie (2014W)

Chemische und physikalische Verfahren der Lebensmittelverarbeitung

Details

max. 250 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine

LEHRVERANSTALTUNGS-TERMINE

DO 9.10.2014 12-14:30 Uhr HS 6, UZA II
DO 16.10.2014 12-14:30 Uhr HS 6 UZA II
DO 23.10.2014 12-14:30 Uhr HS 8 UZAII
DO 30.10.2014 12-14:30 Uhr HS 8 UZAII
DO 6.11.2014 12-14:30 Uhr HS 6 UZAII
DO 13.11.2014 12-14:30 Uhr HS 6 UZAII
DO 20.11.2014 12-14:30 Uhr HS 6 UZAII
DO 27.11.201 12-14:30 Uhr HS 6 UZAII
DO 4.12.2014 12-14:30 Uhr HS 6 UZAII
DO 11.12.2014 12-14:30 Uhr HS 6 UZAII
DO 18.12.2014 12-14.30 Uhr HS 6 UZAII
DO 8.01.2015 12-14:30 Uhr HS 6 UZAII
DO 15.01.2014 12-14:30 Uhr HS 6 UZAII
DO 22.01.2015 12-14:30 Uhr HS 6 UZAII
DO 29.01.2014 12-14:30 Uhr HS 7 UZAII


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

1 Einleitung
1.1 Historische Entwicklung der Lebensmittelverarbeitung
1.2 Ernährung- und Produkt-Trends
1.3 Ökonomische Aspekte und Bedeutung der Lebensmittelversorgungskette
1.4 Begriffsdefinitionen
1.5 Aufgaben und Ziele der Lebensmitteltechnologie
1.6 Lebensmittelfunktionen und Lebensmittelqualität
1.7 Lebensmittelsicherheit

2 Gründe und Ziele der Lebensmittelverarbeitung

3 Gesamtheitliche, verfahrensorientierte Betrachtungsweise der Lebensmitteltechnologie -
Konzept der Grundoperationen und Grundprozesse in der Lebensmitteltechnik
 
4 Lebensmitteltechnische Grundoperationen
4.1 Wärmeaustausch
4.2 Form- oder Phasenänderungen
4.2.1 Zerkleinern (Schneiden), Formen (Formpressen, Agglomerieren)
4.2.2 Schmelzen-Erstarren-Gefrieren (Tiefkühlung)
4.3 Vereinigungsoperationen (Mischen, Homogenisieren, Dispergieren/Emulgieren)
4.4 Trennoperationen [Trocknung (Sorptionsisothermen, Wasseraktivitätsprinzip)].
5 Lebensmitteltechnische Grundprozesse
5.1 Grundlagen der Reaktionskinetik
5.2 Zubereitungs- und Garungsprozesse
5.2.1 Konventionelle Garungsprozesse
5.2.2 Mikrowellengarung und Heißextrusion
5.2.3 Fermentation
5.3 Haltbarkeitsprozesse
5.3.1 Lagerung und Verpackung unter modifizierter Atmosphäre
5.3.2 Einwirkung thermischer Energie (Blanchieren, Pasteurisieren, Sterilisieren)
5.3.3 Haltbarkeitsprozesse durch Einwirkung von elektromagnetischer Energie
5.3.4 Haltbarkeitsprozesse durch Einwirkung von mechanischer Energie

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

schriftliche Prüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Nach erfolgreicher Absolvierung der Lehrveranstaltung sind die Studierenden mit den Grundzügen und Zusammenhängen der Lebensmittelverarbeitung vertraut. Insbesondere kennen sie die Verfahren und Methoden zur Garung und Zubereitung, sowie zur Haltbarkeitsverlängerung (Konservierung) von Lebensmitteln.

Prüfungsstoff

Vorlesung mit medialer Unterstützung.
Downloadbare Unterlagen von der Homepage des Instituts für Lebensmitteltechnologie, Department für Lebensmittelwissenschaften und -technologie, Universität für Bodenkultur Wien (passwortgeschützt - Das Passwort wird ausschließlich in der Vorlesung bekannt gegeben.)

Literatur

Wird in den downloadbaren Unterlagen angeführt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

K 253

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:44