Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

330068 SE Chromatographie in der qualitativen und quantitativen Bioanalytik - Schwerpunkt HPLC (2017W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Lehrveranstaltung für Master- und Doktoratsstudium

Die VO Biostatistik für Fortgeschrittene sollte als Vorbereitung zu diesem SE bereits absolviert sein.

Anmeldung über Univis ist für eine Beurteilung unbedingt erforderlich.

Im Falle einer VERHINDERUNG an der Teilnahme ist eine ABMELDUNG innerhalb der Abmeldefrist UNBEDINGT ERFORDERLICH, da bei Abbruch und unentschuldigtem Fernbleiben eine negative Bewertung erfolgt.
Abmeldungen außerhalb dieser Frist können nur mit Nachweis eines triftigen Grundes (z.B. Erkrankung) erfolgen.

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Vorbesprechung:
Mo 30.10.2017 15:45 bis 16:30 Uhr Seminarraum 2F546, UZA II

Montag 30.10. 15:45 - 16:30 Seminarraum 2F546 Ernährungswissenschaften UZA II

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

1. Allgemeine Einführung in die Chromatographie (Trennprinzipien, verwendete Phasen, Kenngrößen, Verfahren, Detektoren)

2. Kennenlernen von unterschiedlichen Chromatographie-Verfahren (Dünnschichtchromatographie, Flüssigkeitschromatographie, Gaschromatographie)

3. Schwerpunkt HPLC (High pressure liquid Chromatography)
-Stationäre / mobile Phase
-Trennsäule (Prinzip, Funktion)
-UV / VIS, Fluoreszenz Detektion
-Pumpe (isokratisch, Gradienten)
-Probengeber (Injektor, Autosampler)
-Auswertung der Daten
-Interpretation der Daten
-Erstellen eines Trennassays
-Fehlersuche

4. Praktische Demonstrationen an Geräten

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Abschluß der LV bildet eine Powerpoint-Präsentation jeder TeilnehmerIn von 10 Minuten mit anschliessender Diskussion.

Der Notenschlüssel ist wie folgt:
40% Anwesenheit (mindestens 80%)
20% Mitarbeit
40% Abschlusspräsentation

Eine positive Note erfolgt nur, wenn alle Kriterien erfüllt werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden sollten sich so weit mit der HPLC vertraut machen, dass sie den Hintergrund verstehen und chromatographische Problemstellungen selbst bearbeiten können, eventuell eine HPLC-Anlage selbst bedienen können.

Prüfungsstoff

Die Lehrveranstaltung versteht sich als interaktiver Austausch zwischen Lehrenden und Studierenden. Der immanente Charakter der LV dient dazu, die Studierenden maximal zu fordern. Anschauungsmaterial und Videos festigen die Aufnahme des Lernstoffs.

Literatur

Wird nach den einzelnen Unterichtstagen als pfd-Datei zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:43