Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

330071 VO Molekulare Genetik (2009S)

für Ernährungswissenschaftler

Vorbesprechung: 2.Dienstag im Semester, Seminarraum T17 im Inst.Med.Chem.
16.00-18.00 Uhr. erstmals am: 10.03.2009 ( siehe http:/homepage.univie.ac.at/manfred.huettinger/nutrition.htm)

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

1. Wiederholung Basiswissen Biochemie/Molekularbiologie, Klonierung, Produktion von Proteinen mittels Gentechnik-Methoden, Orientierung im Genom (positionelles Klonieren), Die Wiederholung erfolgt mittels eines auf CD abrufbaren Lernprogrammes für Molekulare Genetik ; 2. Das Genom und wie/was/wo man darin über Obesitas/Adipositas lesen kann; Gene die mit der KG (Körpergewicht) Regulation assoziiert sind; Datenbankenanalyse, PubMed und NCBI, Bsp. : das ob-Gen in der Maus und im Menschen; Erklärung multifaktorieller Eigenschaften; Setpoint des KG; Phänotypenentstehung unter Interaktion mit Umweltbedingungen aus dem Genotyp; 3. Molekulare Signale der KG-Regulation (Periphere und neuroendokrine Regulation des Eßverhaltens); Lokalisation von Signalschaltstellen im Gehirn, Projektion von eingehenden Signalen (Sinneseindrücke, Geschmack, Geruch), Molekulare Äquivalente des Setpoint die zur Sollwerteinstellung im ZNS führen, (Analogie zu Körpertemperatur und osm.Druck), Regelkreis und Genprodukte, die den Zustand der Energieversorgung melden, die Nahrungsaufnahme erhöhen/dämpfen, Signal/Neuro-peptide in der KG Regulation, Verwertung der Signale zu Verhaltensmustern (Hypothalamus, Amygdalae); Zusammenfassung: Neuronale Kontrolle der Nahrungsaufnahme, Neurotransmitter ; Mechanismen im Nucleus arcuatus als Reaktion auf Leptin; Zusammenspiel afferenter Signale mit verschiedenen ZNS-Regionen, (Leptin, PYY, Insulin, Ghr, CCK, N. vagus mit AgRP und NPY (orexigen) sowie POMC, CART (anorexigen) in N. tract.sol. und N. arc.);

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:44