Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

330078 UE Übungen Grundlagen der Nahrungszubereitung, UF HE (2019W)

in Kooperation mit der PH Wien

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
PH-WIEN

Die Inhalte dieser Lehrveranstaltung bilden die Grundlagen und Voraussetzung für die "UE Professionalisierung in der Nahrungszubereitung" (aus dem Modul HE 10 Wahlbereich), die im Sommersemester 2017 angeboten werden.
Im Falle einer VERHINDERUNG an der Teilnahme ist eine ABMELDUNG innerhalb der Abmeldefrist UNBEDINGT ERFORDERLICH, da bei Abbruch und unentschuldigtem Fernbleiben eine negative Bewertung erfolgt.
Abmeldungen außerhalb dieser Frist können nur mit Nachweis eines triftigen Grundes (z.B. Erkrankung) erfolgen.

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

07.10.2019 14:00 19:05 4.0.099.K14 (4EG099) PH Wien
14.10.2019 14:00 19:05 4.0.099.K14 (4EG099) PH Wien
04.11.2019 14:00 19:05 4.0.099.K14 (4EG099) PH Wien
18.11.2019 14:00 19:05 4.0.099.K14 (4EG099) PH Wien
25.11.2019 14:00 19:05 4.0.099.K14 (4EG099) PH Wien

Montag 07.10. 14:00 - 19:05 4.0.099.K14, Grenzackerstraße 18
Montag 14.10. 14:00 - 19:05 4.0.099.K14, Grenzackerstraße 18
Montag 04.11. 14:00 - 19:05 4.0.099.K14, Grenzackerstraße 18
Montag 18.11. 14:00 - 19:05 4.0.099.K14, Grenzackerstraße 18
Montag 25.11. 14:00 - 19:05 4.0.099.K14, Grenzackerstraße 18

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Grundlagen der Nahrungszubereitung unter Berücksichtigung von Hygienevorschriften und Sicherheitsmaßnahmen.

Hygiene am Arbeitsplatz
Sicherheit am Arbeitsplatz
Ausstattung der Schulküche
Organisation des Arbeitsplatzes in der Schulküche

Ressourcenschonender Umgang mit Lebensmitteln
Schneidetechniken
Grundlegende Gartechniken
Maße, Gewichte und Abkürzungen
Fachvokabular

Anrichten von Speisen
Soziale Umgangsformen bei Tisch
Lernprozessgerechte Rezepterstellung

Interaktion Lehrende und Lernende, Einzelarbeit, Gruppenarbeit, Moodle

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit im praktischen Teil (40 %)
Beurteilung und kurzes Fachgespräch zu den hergestellten Speisen (20 %)
Schriftliche Überprüfung der fachtheoretischen Seminarinhalte (40 %)

Alle Teile müssen positiv sein, um die Übung gesamt positiv abzuschließen

Bei der Prüfung sind keine Hilfsmittel erlaubt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Studierende
• können die erforderlichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen am Arbeitsplatz erläutern, berücksichtigen und umsetzen,
• beherrschen ein grundlegendes Fachvokabular für eine fachgerechte Kommunikation am Arbeitsplatz,
• behandeln Lebensmittel in den fachpraktischen Übungen ressourcenschonend und können notwendige Aktivitäten zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen am Arbeitsplatz Schule begründen,
• können einfache Schneidetechniken unter Berücksichtigung der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen anwenden,
• können den Einsatz von einfachen Gartechniken begründen und durchführen,
• kennen sowohl Problemfelder als auch die bildungsrelevanten Aspekte der Rezeptgestaltung und können diese anwenden.

Prüfungsstoff

Schriftlich:
=> Hygiene und Sicherheit am Arbeitslatz
=> Arbeitsplatzsetting
=> Lebensmittelmengen für die Speisenherstellung
=> Küchenmaße
=> Garmethoden

Literatur

Relevante Skripten zu den Seminarinhalten werden zeitgerecht auf Moodle online gestellt.

Weiterführende Literatur:
Macher u. a. (2013): Küche: Planung, Vorbereitung, Praxis. Trauner-Verlag
Richter, R. (2012): Kreativ Ernährung entdecken. Verlag Europa Lehrmittel
Rützler, H. (2007): Kinder lernen essen. Strategien gegen das Zuviel. Hubert Krenn-Verlag
Leitner, G., Schuh, M. (2014): Gemeinsam haushalten. ÖBV

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 02.12.2019 19:32