Universität Wien FIND

330111 UE Übungen zur Unterrichtsgestaltung (2019W)

(unter Berücksichtigung von geschlechtsspezifischen Anliegen)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die Vorbesprechung ist verpflichtend, da Arbeitsthemen und Termine vergeben werden. Verpflichtende Anwesenheit in allen Übungseinheiten. Ein Teil der Übungen kann alternativ als Praxis an einer Schule gemacht werden (Termine werden in den Übungen bekannt gegeben).

Im Falle einer VERHINDERUNG an der Teilnahme ist eine ABMELDUNG innerhalb der Abmeldefrist UNBEDINGT ERFORDERLICH.

Abmeldungen außerhalb der Abmeldefrist können nur mit Zustimmung des LV-Leiters und Nachweis eines triftigen Grundes erfolgen.

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert


LV-Termine:

Di. 14.01.2020 08:00 12:00 Exkursion

Dienstag 01.10. 10:30 - 11:15 Seminarraum 2F546 Ernährungswissenschaften UZA II (Vorbesprechung)
Dienstag 08.10. 10:30 - 13:00 Seminarraum 2E560 Ernährungswissenschaften UZA II
Dienstag 15.10. 10:30 - 13:00 Seminarraum 2E560 Ernährungswissenschaften UZA II
Dienstag 22.10. 10:30 - 13:00 Seminarraum 2F546 Ernährungswissenschaften UZA II
Dienstag 05.11. 10:30 - 13:00 Friedrich Becke Seminarraum 2C315 3.OG UZA II
Dienstag 12.11. 09:45 - 12:15 UZA2 Hörsaal 4 (Raum 2Z221) 2.OG
Dienstag 19.11. 10:30 - 13:00 Friedrich Becke Seminarraum 2C315 3.OG UZA II
Dienstag 26.11. 10:30 - 13:00 Friedrich Becke Seminarraum 2C315 3.OG UZA II
Dienstag 03.12. 10:30 - 13:00 Friedrich Becke Seminarraum 2C315 3.OG UZA II
Dienstag 10.12. 11:30 - 14:00 UZA2 Hörsaal 4 (Raum 2Z221) 2.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung


Ziele:
Mit der Planung und Gestaltung von Lehr- und Lernarrangements sowie von Lehr- und Lernprozessen zur Vermittlung von Kompetenzen in der schulischen Ernährungs- und Verbraucherbildung vertraut machen.
Inhalte:
Beleuchtung der Unterrichtsprinzips: Erziehung zur Gleichstellung von Frauen und Männern

Unterschiede im Ernährungsverhalten der Geschlechter: Welche Bedeutung fällt dem Essen bei der sozialen und subjektiven Herstellung von Weiblichkeit(en) und Männlichkeit(en) zu? Die weiblichen und männlichen Umgangsweisen mit dem Essen sind eingebunden in übergreifende kulturelle Deutungshorizonte, sie sind eine Quelle der Darstellung und Wahrnehmung von Geschlechtszugehörigkeit im täglichen Miteinander und stiften weibliche und männliche Identitäten.

Doing Gender in der Schulverpflegung

Gender und Konsumverhalten

Bei der Erstellung von Stundenbildern sollen vielfältige Perspektiven integriert werden, um der Bedeutung von Ernährung als Totalphänomen gerecht zu werden.

Ernährungs- und Verbraucherbildung in der Schule wird in ihrer Abhängigkeit von sozialen, kulturellen und ökonomischen Einflussgrößen betrachtet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Referat, Verfassen einer schriftlichen Arbeit oder alternativ Übungseinheiten an einem Wirtschaftskundlichen Gymnasium (+ Erstellung von Stundenbildern)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Referat: 50 %
Schriftliche Arbeit oder Übungseinheiten an einer Schule: 50 %
Bestehungsgrenze: 50 %
Anwesenheitspflicht

Prüfungsstoff

Gender als Thema im Ernährungslehreunterricht
Die Rolle der Frau als Ernährerin
Geschlechtsspezifische Verzehrsgewohnheiten und Gesundheitsorientierungen
Wie bringt man Ernährungskompetenz an Jugendliche (insbesodere junge Männer)?
Doing Gender in der Schulverpflegung
Kochen und Esskultur im Wandel
Ernährungslehre mit Jugendlichen mit Migrationshintergrund

Literatur

www.bmukk.gv.at/schugnews

www.imag-gendermainstreaming.at/

www.gem.or.at/

www.umweltbildung.at/cms/publikationen/Esskultur_an_Schulen_72dpi.pdf

Rückert-John, Jana (Hrsg.) (2004): Gender und Ernährung; Hohenheimer Beiträge zu Gender und Ernährung, Heft 1/2004.

www.uni-hohenheim.de/uploads/media/Hohenheimer_Gender__und__Ernaehrung_1_2004.pdf

Karin Kaiblinger,Rosemarie Zehetgruber, Bente Knoll, Elke Szalai: Esskultur

an Schulen, nachhaltig und gendergerecht gestalten

Setzwein, Monika (2004): Ernährung, Körper, Geschlecht.

Zur sozialen Konstruktion von Geschlecht im kulinarischen Kontext, Wiesbaden

Setzwein Monika: Frauenessen, Männeressen? Doing gender und Essverhalten

Deneke Christiane, Bruns Hilke: Essen Kochen in der Jugendarbeit. Modellprojek. Selbst is(s)t der Mann

Schassberger Ernst-Ulrich: Geschlechtergrenzen auch im Geschmack!

www.knollszalai.at/download.htm

www.gutessen.at/schule.html

Jause:

http://www.gutessen.at/gender-und-nachhaltigkeitsaspekte-in-der-schulverpflegung.html

http://www.gutessen.at/uploads/downloads/Leitfaden_Schulbuffet_2008_screen.pdf

www.aid.de/schulverpflegung

www.fke-do.de

www.gutessen.at

www.schuleplusessen.de

www.trinken-im-unterricht.de

www.umweltbildung.at
www.wien.gv.at/lebensmittel/ernaehrung/fit/jause/index.html

www.give.or.at

https://www.uni-hohenheim.de/wwwin140/info/info.htm

https://www.bifie.at/buch/1179/4

www.gesunde-schule.at

www.sinnesphysiologie.de


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 22.10.2019 17:08