Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

340006 UE Konsekutivdolmetschen I: Polnisch (2018S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Polnisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 15.03. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 22.03. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 12.04. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 19.04. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 03.05. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 17.05. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 24.05. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Freitag 08.06. 12:30 - 14:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Donnerstag 14.06. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 21.06. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 28.06. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Einführung in die Techniken des Konsekutivdolmetschens. Rezeption: Verstehen, Gedächtnisarbeit und Notizentechnik. Produktion: Transfer des Ausgangstext-Sinns, Deverbalisierung, Sprechtechnik.
Pädagogisch aufgearbeitete Texte als Ausgangstexte DE und PL werden im Plenum verdolmetscht und diskutiert. Terminologiearbeit zu Hause.
Kurzreferate der Studierenden und allfällig kurze Rollenspiele werden verdolmetscht.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Leistungsimmanent: Vorbereitung auf die jeweilige UE-Einheit, Aktivität in der UE, Einzelleistung. Ein Kurzreferat zum vorgegebenen Thema ist vorzubereiten.
Teilbeurteilungen für April, Mai und Juni werden verbal und/oder nach Möglichkeit in Form von Noten vergeben. Die Gesamtnote am Semesterende ergibt sich auch den Teilleistungsbeurteilungen, die auf der Moodle-Plattform angegeben werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Basiskompetenz Konsekutivdolmetschen.

Prüfungsstoff

keine Prüfung, da leistungsimmanent.

Literatur

Wird laufend in der LVA angegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:45