Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340006 UE Konsekutivdolmetschen II: Spanisch (2019W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Spanisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die LVs vom 22.10. und 29.10.2019 müssen voraussichtlich verschoben werden. Ein Ersatztermin wird zu Semesteranfang bekannt gegeben. Sofern möglich, ist eine Einbringung in Form einer simulierten Konferenz im Rahmen eines Blocks angedacht.

Dienstag 08.10. 17:00 - 18:30 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 15.10. 17:00 - 18:30 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 05.11. 17:00 - 18:30 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 12.11. 17:00 - 18:30 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 19.11. 17:00 - 18:30 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 26.11. 17:00 - 20:00 Seminarraum 7 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Dienstag 03.12. 17:00 - 18:30 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 10.12. 17:00 - 18:30 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 17.12. 17:00 - 18:30 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 07.01. 17:00 - 18:30 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 14.01. 17:00 - 18:30 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 28.01. 17:00 - 18:30 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte: Aufbauend auf der LV Konsekutivdolmetschen Spanisch I wird das Konsekutivdolmetschen für Fortgeschrittene in beide Richtungen geübt. Elemente des Flüsterdolmetschens werden eingefügt. Thematisch-methodischer Semesterschwerpunkt: Interviews, Gespräche, Statements zu aktuellen Themen.
Methoden: Terminologiearbeit zu Hause, Plattform-Meinungsaustausch, Gedächtnisübungsarbeit, Notizen, Verdolmetschung und argumentative Kritik in der LV.
Die Teilnehmenden sollen auch eigene Texte zu den gewählten Themen verfassen und vortragen, die danach gedolmetscht werden.
Ziele: Vertiefung der translatorischen Kompetenz "Konsekutivdolmetschen".

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Leistungsimmanent.
Vollständigkeit des Translats und seine Übereinstimmung mit der Sprach- und Kulturnorm der Zielsprache.
Korrekte Terminologie.
Vorbereitung von Glossaren und Wortlisten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vollständige Dolmetschung unter Berücksichtigung des Sprachregisters und der kulturellen Spezifika.
Zu Semesterende - Verdolmetschung eines Textes von mind. 4 Minuten

Prüfungsstoff

Die während des Semesters behandelten Themenbereiche.

Literatur

Wird auf der Plattform angegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 17.10.2019 08:28