Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340012 UE Konferenzdolmetschen II: Französisch / Russisch (2019W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Französisch, Russisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.10. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 14.10. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 21.10. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 28.10. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 04.11. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 11.11. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 18.11. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 25.11. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 02.12. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 09.12. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 16.12. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 13.01. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 20.01. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 27.01. 14:00 - 15:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

ZIELE: Verbesserung und Einübung der Kompetenz, in der Kabine, allein oder zu zweit simultan zu dolmetschen: Live- RednerInnen oder Aufnahmen, Relaisdolmetschen.
INHALTE: Reden, Interviews und Diskussionen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur, Recht, Wissenschaft, Medizin, Technik, Sport etc.
METHODE: Gedolmetscht wird abwechselnd mit und ohne Vorbereitung; bei Möglichkeit zur Vorbereitung: gezielte terminologische Recherche.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Lehrveranstaltung ist prüfungsimmanent. Sämtliche mündlichen und schriftlichen Leistungen im Präsenzunterricht, Hausarbeiten, Tests, sowie Plattformarbeiten fließen in die Beurteilung ein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Anwesenheit und aktive Mitarbeit
Die einzelnen erbrachten Leistungen (Dolmetschungen im Unterricht, Hausarbeiten, Tests, Plattformarbeiten) werden nach folgendem Maßstab gewichtet:
- Transkript und Analyse eigener oder fremder Dolmetschleistung 10%
- aktive Mitarbeit (Glossare, Recherche, eigene Redebeiträge etc.) 30 %
- Dolmetschleistung im Präsenzunterricht 60%
Mindestanforderung für positive Gesamtbeurteilung: mindestens ein Genügend in allen drei Leistungsbereichen.

Prüfungsstoff

laufende Mitarbeit; keine Abschlussprüfung

Literatur

Wird im Laufe des Semesters auf Moodle bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 28.10.2019 09:49