Universität Wien
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340014 UE Text und Kommunikation schriftlich Bosnisch/Kroatisch/Serbisch (2022W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Bosnisch/Kroatisch/Serbisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 13.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Donnerstag 20.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Donnerstag 27.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Donnerstag 03.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Donnerstag 10.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Donnerstag 17.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Donnerstag 01.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Donnerstag 15.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Donnerstag 12.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Donnerstag 19.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Donnerstag 26.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Studierenden wenden in dieser Lehrveranstaltung ihre bereits erworbenen Fähigkeiten in den Lehrveranstaltungen VO Deskriptive Grammatik, VO Translationsrelevante Sprach- und Textkompetenz und UE Funktionale Grammatik und Textstilistik an und erweitern ihre Textkompetenz, perfektionieren ihr Textverstehen und ihre Textproduktion für auftrags- und zielgruppenspezifisches Schreiben und reflektieren ihre Schreibroutinen. In der Lehrveranstaltung beschäftigen wir uns mit Strategien für einen professionellen Umgang mit Textaufträgen, konkret mit Auftragsanalyse, der Analyse der Ausgangstextmaterialien, Zieltextkonzipierung, Textproduktion, Textoptimierung und Produktargumentation. Die einzelnen Arbeitsschritte professioneller Textproduktion werden schrittweise anhand von Aufträgen und Ausgangstexten entwickelt. In der Lehrveranstaltung werden die Analysen für die Vorbereitung der Textproduktion durchgeführt, die Textproduktion erfolgt in Gruppen- oder Einzelarbeit. Die erstellten Texte werden in der Lehrveranstaltung diskutiert und optimiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Laufende Mitarbeit
Details und konkrete Arbeitsaufträge werden auf Moodle veröffentlicht
Beurteilt wird nach einem Punktesystem.

Die Leistungsbeurteilung erfolgt auf Basis mehrerer Leistungen. Beurteilt wird nach einem Punktesystem. Jeder Arbeitsauftrag trägt eine maximale Punkteanzahl. Für die positive Benotung der Lehrveranstaltung müssen mind. 25 von max. 40 Punkte erreicht werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für die positive Benotung der Lehrveranstaltung müssen mind. 25 Punkte erreicht werden.

Grundvoraussetzung für eine positive Beurteilung ist die regelmäßige Anwesenheit sowohl in Präsenz als auch online. Online müssen die Studierenden über eine Kamera sichtbar und über Audio hörbar sein.

Prüfungsstoff

Inhalte der Lehrveranstaltung.

Literatur

Wird auf Moodle bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 30.08.2022 12:09