Universität Wien
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340028 UE Übersetzen Technik und Naturwissenschaften: Tschechisch (2023W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Tschechisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 11.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10 ZfT Philippovichgasse 11, 3.OG
Mittwoch 18.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10 ZfT Philippovichgasse 11, 3.OG
Mittwoch 25.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10 ZfT Philippovichgasse 11, 3.OG
Mittwoch 08.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10 ZfT Philippovichgasse 11, 3.OG
Mittwoch 15.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10 ZfT Philippovichgasse 11, 3.OG
Mittwoch 29.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10 ZfT Philippovichgasse 11, 3.OG
Freitag 01.12. 10:00 - 11:30 Digital
Mittwoch 06.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10 ZfT Philippovichgasse 11, 3.OG
Mittwoch 13.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10 ZfT Philippovichgasse 11, 3.OG
Mittwoch 10.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10 ZfT Philippovichgasse 11, 3.OG
Mittwoch 17.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 10 ZfT Philippovichgasse 11, 3.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Gemeinsames Übersetzen einfacher bis mittelschwerer deutscher und tschechischer Texte aus den Naturwissenschaften, Technik und Medizin, beginnend mit der Auftragsanalyse, dann folgt die Recherche und Terminologiearbeit bis hin zum Verfassen eines adäquaten Zieltextes. Arbeitsstrategien (wie kommuniziere ich mit dem Auftraggeber, wie schätze ich meinen Arbeitsaufwand ein) sowie Übersetzungsstrategien werden vermittelt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Beurteilt wird die aktive Mitarbeit sowie häusliche Arbeitsaufträge (kleine Recherchen, Stundenvorbereitungen, zwei kurze eigenständige Übersetzungen). Die Recherche sowie Ihre Vorbereitung ist pünktlich und vollständig abzugeben, es zählt die Sorgfalt und die Mühe, die Sie investiert haben. Bei den zwei selbständig anzufertigenden Übersetzungen wird dagegen eine sorgfältig erarbeitete Endfassung erwartet.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Der oder die Studierende sollte eigenständig einen Übersetzungsauftrag abwickeln können, inclusive Vorbereitung, Recherche im Internet, Verwendung von analogen und elektronischen Nachschlagewerken und Umgang mit dem Auftraggeber.

Prüfungsstoff

Beurteilt wird die Mitarbeit sowie die häuslichen Arbeitsaufträge. Mitarbeit: 40%, Recherchen und Vorbereitungen: 30%, zwei selbständige Übersetzungen: 30% der Endnote.

Literatur

Eine ausführliche Liste mit Fachliteratur und Nachschlagewerken finden Sie in moodle vor.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 30.11.2023 14:08