Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

340029 UE Funktionale Grammatik und Textstilistik Deutsch (2021W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 15.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 22.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 29.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 05.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 12.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 19.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 03.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 10.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 17.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 07.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 14.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 21.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 28.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ausgehend von den Kommunikationsabsichten werden grammatikalische, syntaktische und lexikalische Mittel zu ihrer Realisierung in authentischen Teten analysiert und geübt. Die Studierenden entwickeln das Bewusstsein dafür, wie unterschiedliche Kommunikationsabsichten sich auf der Ebene der Textstilistik manifestieren.
LERNZIELE:
-) Kommunikationsabsichten in authentischen Texten erarbeiten und in der eigenen Produktion situationsadäquat sprachlich unterschiedlich realisieren
-) die Wahl grammatischer und stilistischer Mittel für die Realisierung einer Kommunikationsabsicht begründen - insbesonderen auch unter mehrsprachiger Perspektive (z.B. Sprachvergleich)
-) stilistische Variationen in der eigenen Textproduktion anzuwenden
-) die Präzision im Ausdruck und Ausdrucksdifferenzierung erweitern
METHODE: Ausgangspunkt der Analyse ist jeweils ein authentischer Text, der im Hinblick auf Kommunikationsabsicht, Sprechakte, sprachliche Mittel analysiert wird. Durch Umformungsübungen (z.B. Änderung der sprachlichen Mittel bei Beibehaltung der Funktion) üben sich die Studierenden in stilistischer Variation und Präzision im Ausdruck. Die dabei entstandenen Varianten werden im Hinblick auf ihre Wirkung, Situationsadäquatheit, etc. diskutiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Verschiedene Arbeitsaufträge, Sprachvergleich, Zwischentest & Abschlusstest. Insgesamt können 100 Punkte erreicht werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Bestehensgrenze liegt bei 60 Punkten.

Prüfungsstoff

Inhalte der Lehrveranstaltung - siehe Semesterplan auf Moodle

Literatur

Die für die Übung relevanten Materialien sowie Literaturhinweise werden auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 13.10.2021 14:50