Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

340051 VO Translationsrelevante Sprach- und Textkompetenz Polnisch (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 1000 Teilnehmer*innen
Sprache: Polnisch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Diese Lehrveranstaltung wird in digitaler Form angeboten.

Dienstag 13.10. 09:30 - 11:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 20.10. 09:30 - 11:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 27.10. 09:30 - 11:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 03.11. 09:30 - 11:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 10.11. 09:30 - 11:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 17.11. 09:30 - 11:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 01.12. 09:30 - 11:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 15.12. 09:30 - 11:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 12.01. 09:30 - 11:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 19.01. 09:30 - 11:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 26.01. 09:30 - 11:00 Hörsaal 4 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
Die Vorlesung vermittelt Verständnis für den sprachspezifischen Zusammenhang zwischen Textfunktion und Form und behandelt unterschiedliche Ausprägungen von Sprache und Text. Dabei werden grammatikalische, syntaktisch-lexikalische und stilistische Textmerkmale in Bezug auf Textfunktion, Textsorte, Medium sowie soziokulturelle und kontextuelle Faktoren analysiert. Die Studierenden lernen, grundlegende Strukturen und Regularitäten des Polnischen zu analysieren und terminologisch korrekt zu benennen. Sie schärfen ihre Ausdrucksdifferenzierung sowie ihr Bewusstsein für Register und situationsadäquaten Sprachgebrauch.
Inhalte:
Ausgewählte Kapitel der polnischen Grammatik, Lexikarbeit, Rechtschreibung, Fachterminologie der Grammatik, Lesestrategien (Kohärenz und Kohäsion von Texten)
Methoden:
Interaktiver Vortrag und textbasiertes Arbeiten: ausgehend von unterschiedlichen authentischen Texten werden ausgewählte Bereiche der polnischen Grammatik und Lexik systematisch erarbeitet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Online-Prüfung (über Zoom). Die Prüfung wird auf der Moodle-Plattform verfügbar gemacht und von den Studierenden händisch geschrieben. Anschließend wird die Prüfung eingescannt bzw. mittels Handy fotografiert und auf die Moodle-Plattform hochgeladen. Eine eigeschaltete Webkamera, die das Bild der schreibenden Person zeigt, ist Voraussetzung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung für eine positive Beurteilung: 50%

Prüfungsstoff

Inhalte der Vorlesung (inkl. Übungsunterlagen auf Moodle)

Literatur

Wird zu Beginn des Semesters auf Moodle bekanntgegeben. Übungsunterlagen werden im Laufe des Semesters auf der Lernplattform zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 28.05.2021 10:29