Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

340154 UE Text und Kommunikation schriftlich und mündlich Polnisch (2020W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Polnisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die LV wird als hybride Lehre (Präsenzunterricht in Kombination mit E-Learning) durchgeführt.
Dabei wird die erste LV wird auf jeden Fall als Präsenzunterricht stattfinden.

Mittwoch 14.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 7 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Mittwoch 21.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 7 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Mittwoch 28.10. 08:00 - 09:30 Digital
Mittwoch 04.11. 08:00 - 09:30 Digital
Mittwoch 11.11. 08:00 - 09:30 Digital
Mittwoch 18.11. 08:00 - 09:30 Digital
Mittwoch 02.12. 08:00 - 09:30 Seminarraum 7 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Mittwoch 09.12. 08:00 - 09:30 Digital
Mittwoch 16.12. 08:00 - 09:30 Digital
Mittwoch 13.01. 08:00 - 09:30 Seminarraum 7 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Mittwoch 20.01. 08:00 - 09:30 Digital
Mittwoch 27.01. 08:00 - 09:30 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Wissen aus den Übungen „Text und Kommunikation schriftlich“ und „Text und Kommunikation mündlich“ wird hier für komplexere Auftragssituationen und diversere Ausgangsmaterialien angewendet.
Auf der Basis von Aufträgen und diversen Ausgangsmaterialien werden mündliche und schriftliche Texte erstellt.
Als Ausgangsmaterialien werden Informationsangebote jeglicher Formen und unterschiedliche Textsorten (z.B. pragmatische Textsorten, literarische Texte, Texte der Massenmedien, Schaubilder etc.) und unterschiedlicher Medien verwendet, wobei möglichst ausgewogen Bildtexte, schriftlich fixierte Texte, Videos/Hörtexte etc. zum Einsatz kommen werden.
Vorgesehen ist sowohl Individual- als auch Gruppenarbeit.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Leistungserhebung erfolgt laufend; die von den Studierenden vorbereiteten Texte werden im Unterricht präsentiert und besprochen. Gesamtnote setzt sich aus allen im Semester erbrachten Teilleistungen (Texten) zusammen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 16.12.2020 10:09