Universität Wien FIND

340155 UE Simultandolmetschen I: Englisch (2018W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 08.10. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 15.10. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 22.10. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 29.10. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 05.11. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 12.11. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 26.11. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 03.12. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 10.12. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 07.01. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 14.01. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 21.01. 15:30 - 17:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Aufbauend auf der LV Basiskompetenz Dolmetschen werden einige theoretische Überlegungen und Qualitätskriterien vorgestellt und verschiedene Vorübungen zur Verdeutlichung und Förderung grundlegender Fähigkeiten wiederholt.
Typische Dolmetschsituationen in verschiedenen Settings werden analysiert und geübt, wobei wichtige Wendungen der Konferenzterminologie automatisiert werden.
Weitere Details zur LV entnehmen Sie bitte der Beschreibung in Moodle.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Für die Lehrveranstaltung besteht Anwesenheitspflicht, die Mitarbeit im Unterricht und die Erbringung der gestellten Aufgaben sind wesentliche Faktoren für einen erfolgreichen Abschluss. Die LV ist prüfungsimmanent, alle erbrachten Leistungen werden aufgezeichnet und fließen in die Endbewertung ein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden sollen am Ende der LV die erforderlichen Grundkompetenzen des Simultandolmetschens gut verstehen und weitgehend beherrschen.

Prüfungsstoff

Vorübungen nach Bedarf. Die Studierenden produzieren nach Vorgabe (Rolle, Kontext, Setting, Zielpublikum) eigene Texte, verschiedene Strategien beim Simultandolmetschen werden ausprobiert und geübt, Strategien zum selbständigen Üben und zur Vertiefung des Erlernten entwickelt.
Eigenständige Vorbereitung auf die Arbeit im Unterricht.
Feedback durch die Unterrichtende und KollegInnen.

Literatur

Wird jeweils bekanntgegeben. Handapparat in der Bibliothek.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: So 17.02.2019 18:08