Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

340177 UE Text und Kommunikation schriftlich und mündlich Bosnisch/Kroatisch/Serbisch (2020W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Bosnisch/Kroatisch/Serbisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Der Unterricht im Wintersemester 2020 ist als Online-Unterricht (synchron, Videokonferenzen) geplant. Die LV-Einheiten werden synchron als Videokonferenz abgehalten.
Für alle eingetragenen LV-Termine - ob vor Ort am ZTW oder online über Videokonferenz abgehalten - besteht Anwesenheitspflicht.

Dienstag 06.10. 12:30 - 14:00 Digital
Dienstag 13.10. 12:30 - 14:00 Digital
Dienstag 20.10. 12:30 - 14:00 Digital
Dienstag 27.10. 12:30 - 14:00 Digital
Dienstag 03.11. 12:30 - 14:00 Digital
Dienstag 10.11. 12:30 - 14:00 Digital
Dienstag 17.11. 12:30 - 14:00 Digital
Dienstag 24.11. 12:30 - 14:00 Digital
Dienstag 01.12. 12:30 - 14:00 Digital
Dienstag 15.12. 12:30 - 14:00 Digital
Dienstag 12.01. 12:30 - 14:00 Digital
Dienstag 19.01. 12:30 - 14:00 Digital
Dienstag 26.01. 12:30 - 14:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Aufbauend auf die grundlegende Sprach- und Textkompetenz, wie sie im Modul PM3a/b sowie in den Übungen Text und Kommunikation schriftlich und Text und Kommunikation mündlich vermittelt wird, umfasst diese Übung folgende Inhalte:
- auftrags- und mediumsspezifischen Texten in realitätsnahen Kommunikationssituationen auf der Basis von Aufträgen und diverser Ausgangsmaterialien (= Informationsangebote jeglicher Formen und Textsorten (pragmatische Textsorten, literarische Texte, Texte der Massenmedien, Schaubilder etc.) und unterschiedlicher Medien);
- Einsatz und Vertiefung der erworbenen Kenntnisse zum situations- und funktionsadäquaten Kommunikationsverhalten in realitätsnahen, analogen, digitalen und multimodalen Settings;
- Anwendung und Vertiefung von erlernten Strategien zur Auftragsanalyse, Ausgangstextanalyse, Zieltextplanung, Textoptimierung und Produktargumentation;
- Vertiefung der schriftlichen und müdlichen Textkompetenz sowie der Sprachkompetenz.

Ziele:
Die Studierenden sind in der Lage,
- ihre Sprach- und Textkompetenz zum auftrags- und mediumsspezifischen Texten mit einem hohen Maß an Korrektheit in realitätsnahen Kommunikationssituationen und unterschiedlichen Settings (analog, digital, multimodal) einzusetzen, die schriftliche und mündliche Textkompetenz erfordern und
- ihre strategischen Entscheidungen vor dem Hintergrund des Auftrags zu argumentieren.

Methoden: Einzel-, Team- und Gruppenarbeit.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung mit mehreren Leistungserhebungen zu den jeweiligen im Unterricht behandelten Themen; keine Hilfsmittel!

Es besteht im Übrigen Anwesenheitspflicht für alle prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen am ZTW.

Je nach Covid19-Maßnahmen erfolgen die Leistungserhebungen im Hörsaal oder online. Die fixen Termine zur Leistungserhebung werden zu Beginn des Semesters bekannt gegeben bzw. werden in Absprache mit den LV-TeilnehmerInnen fest gelegt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die einzelnen Leistungserhebungen ergeben insgesamt 100 Punkte. Mindestens 61 Punkte sind für eine positive Absolvierung der LV notwendig.

Prüfungsstoff

Wird auf Moodle bekannt gegeben!

Literatur

Wird auf Moodle bekannt gegeben!

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 16.12.2020 10:09