Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340181 UE Simultandolmetschen I: Portugiesisch (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Portugiesisch

Lehrende

Termine

DI wtl von 09.03.2021 bis 20.04.2021 08.00-09.30 Ort: digital; DI wtl von 04.05.2021 bis 22.06.2021 08.00-09.30 Ort: digital
per Zoom - Link wird per Mail bekanntgegeben


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Simultandolmetschen von A bis Z. Vom Umgang mit Schwierigkeiten im Bereich der raschen Erfassung und Analyse von mündlich vorgetragenen Texten in der Ausgangssprache und Umsetzung in die Zielsprache anhand von Vorträgen, Interviews, Live-Diskussionen, Reden etc. Zurverfügungstellung von Arbeitsmaterialien, Vorbesprechung: Terminologie, Texttypus, Situation (E-Learning und Präsenz). Dolmetschen ins Deutsche und ins Portugiesische. Nachbesprechung und Diskussion (zum Teil im Chat und auch Reflexion im E-Portfolio). Peering und Evaluation. Mehrere Themen werden im Laufe des Semesters als simulierte Dolmetschaufträge behandelt

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanent, u. a. Beurteilung der Performance von der Vorbereitung bis zu den simulierten Dolmetschungen sowie Reflexion, Transkription mit Eigenevaluation.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Verbesserung der Antizipationsfähigkeit und sprachlichen Wendigkeit, Gewöhnung an verschiedene Aussprachen, Sprechgeschwindigkeiten und Stimmen, Vorbereitung auf professionelle Dolmetschaufträge.

Prüfungsstoff

Prüfungsimmanent. Erreichung der LV-Ziele durch simulierte und praxisbezogene Kurzeinsätze zu den im Laufe des Semesters bearbeteten Themen sowie regelmäßige Eigenreflexion (selbstständig im Portfolio und auch durch Besprechung in der Präsenzlehre).

Literatur

Wird zu Semesterbeginn bekannt gegeben bzw. ist auf Port.-Portal, Moodle Plattform abrufbar.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 04.03.2021 10:29