Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

340197 VO Fachkommunikation und Wissenstransfer: Portugiesisch (2012W)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft

Caso sua inscrição na plataforma online do curso não seja efetuada automaticamente, favor solicitar à professora (por e-mail) a inscrição manual.

Details

max. 1000 Teilnehmer*innen
Sprache: Portugiesisch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 12.10. 14:30 - 16:00 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 19.10. 14:30 - 16:00 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 09.11. 14:30 - 16:00 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 16.11. 14:30 - 16:00 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 23.11. 14:30 - 16:00 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 30.11. 13:30 - 15:00 Seminarraum 7 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Freitag 07.12. 14:30 - 16:00 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 14.12. 14:30 - 16:00 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 11.01. 14:30 - 16:00 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 18.01. 14:30 - 16:00 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 25.01. 14:30 - 16:00 Seminarraum 6 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Präsentation zur Beantwortung der Fragen: Wozu Fachkommunikation? Was ist Wissenstransfer? Warum ist Terminologiearbeit nötig?

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Klausur am Ende des Semesters, wobei auf Wunsch der Mehrheit der Studierenden auch Präsentationen und Mitarbeit an Glossaren in die Notengebung einbezogen werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Einarbeiten in ein Fachgebiet und der jeweiligen Fachterminologie durch Lektüre und Analyse von Paralleltexten.

Prüfungsstoff

Nach einem theoretischen Einstieg zu Beginn jeder Lerneinheit werden ausgewählte Fachtexte aus unterschiedlichen Fachgebieten präsentiert, analysiert und kontrastiv bearbeitet. (PT-DE-evtl EN). Recherchetätigkeit und Arbeit an einem gemeinsamen Glossar sowie eingehende Beschäftigung mit einem Teilfachgebiet durch Erarbeiten einer Präsentation (vertikaler Wissenstransfer).

Literatur

Arntz, Reiner; Picht, Heribert; Mayer, Felix: Einführung in die Terminologiearbeit. Hildesheim Georg Olms Verlag, 2009

Weiterführende Literatur wird über die Moodle-Plattform bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:45