Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340200 UE Simultandolmetschen II: Russisch (2019W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Russisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.10. 09:30 - 11:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 14.10. 09:30 - 11:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 21.10. 09:30 - 11:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 28.10. 09:30 - 11:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 04.11. 09:30 - 11:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 11.11. 09:30 - 11:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 18.11. 09:30 - 11:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 02.12. 09:30 - 11:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 09.12. 09:30 - 11:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 16.12. 09:30 - 11:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 13.01. 09:30 - 11:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 20.01. 09:30 - 11:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 27.01. 09:30 - 11:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

ZIELE: Stetige Verbesserung der Simultan-Dolmetschkompetenz in der Kabine, aus dem Russischen ins Deutsche und vice versa, durch eigenständiges Üben und kritische Auseinandersetzung mit der eigenen Dolmetschleistung. Verbesserung der (themenspezifischen) Recherchekompetenz; Laufende Wortschatzerweiterung; Verbesserung der Ausdrucksfähigkeit in beiden Arbeitssprachen; Bewusstsein entwickeln für Qualitätskriterien zur Beurteilung einer Dolmetschleistung (z.B. Kohärenz, Vollständigkeit, Redefluss etc.); Verbesserung von Dolmetschstrategien (z.B. Antizipation, Kondensation, time lag etc.); Teamwork in der Kabine; Verbesserung der Fähigkeit, längere Sequenzen ohne Unterbrechung zu dolmetschen (ca. 30-40 Minuten).
INHALTE: Dolmetschen von Texten (meist in Video-Format) aus unterschiedlichen Bereichen: Politik, Wirtschaft, Kultur, Soziales etc.
METHODE: Eigenständiges Üben in der Kabine, anschließend Besprechung in der Gruppe; peer-to-peer und Feedback durch die LV-Leiterin; (selbst-)kritische Auseinandersetzung mit der eigenen Dolmetschleistung; "Shadowing".

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit und aktive Mitarbeit im Unterricht
Dolmetschleistungen im Unterricht (mit und ohne Vorbereitung)
Zusätzlich empfohlen: ein Portfolio, bestehend aus Transkriptionen eigener Dolmetschleistungen und schriftlicher Analysen an Hand besprochener Qualitätskriterien.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit und Mitarbeit
Gezielte Wortschatzerweiterung (Überprüfung durch Tests)
Erbringung laufender Dolmetschleistungen in den Stunden

Prüfungsstoff

Prüfungsimmanante Lehrveranstaltung, daher keine Abschlussprüfung.

Die Beurteilung stützt sich auf die im Unterricht erbrachten Dolmetschleistungen sowie auf die laufende Mitarbeit.
(falls gewünscht, 2-3 prüfungsähnliche Termine, um die Prüfungssituation zu simulieren)

Literatur

Wird im Laufe des Semesters auf Moodle bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 17.10.2019 08:29