Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

340226 UE Simultandolmetschen: Italienisch (2012W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Italienisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 16.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 23.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 30.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 06.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 13.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 20.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 04.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 11.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 18.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 08.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 15.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 22.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 29.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Simultandolmetschen, v.a. DE>IT. Schwerpunkt: Vorbereitung auf die EU-Akkreditierungsprüfung und Arbeit bei der EU und bei internationalen Organisationen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Ständige Beurteilung der translatorischen Leistungen (live oder Aufnahmen), aktive Mitarbeit (Diskussion und Feedback), Anwesenheit, Abgabe von Vorbereitungsarbeiten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ausbau von bestehenden Simultandolmetschkenntnissen, professioneller Umgang mit anspruchsvollen Texten, Entwicklung von Coping-Strategien für Problemsituationen, sprachenpaarbezogene Fehler und Interferenzprozesse, Verbesserung des muttersprachlichen Ausdrucks, Sensibilisierung für Problemauslöser beim Simultandolmetschen, Erlernen von professionellem Verhalten in der Kabine/im Dolmetschteam.

Prüfungsstoff

Simultandolmetschen anhand von Video-, Audio- und Live-Vorträgen, Dolmetschen mit Text, Übungen zur Verbesserung des muttersprachlichen Ausdrucks (v.a. Paraphrasieren), Diskussion über verschiedene Situationen und Konflikte beim Simultandolmetschen, Entwicklung von Strategien v.a. Décalage und Antizipation

Literatur

Jones, Roderick (1998) Conference Interpreting Explained. Manchester: St. Jerome.

Gile, Daniel (1995) Basic concepts and models for interpreter and translator training. Amsterdam: Benjamins.

Kalina, Sylvia (1998) Strategische Prozesse beim Dolmetschen: theoretische Grundlagen, empirische Fallstudien, didaktische Konsequenzen. Tübingen: Narr.

Déjean Le Féal, Karla (1997) „Simultaneous Interpretation with „Training Wheels““. Meta 42 (4), 616-621.

Heine, Manfred (2000) „Effektives Selbststudium – Schlüssel zum Erfolg in der Dolmetscherausbildung“. In: Kalina, Sylvia et al. (eds) Dolmetschen: Theorie, Praxis, Didaktik. St. Ingberg: Röhrig, 213-229.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:45