Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340226 UE Simultandolmetschen I: Italienisch (2021W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Italienisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Vor Ort

Dienstag 12.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 19.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 09.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 16.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 30.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 07.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 14.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 11.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Dienstag 25.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Lernergebnisse:

Sie sind in der Lage, einfache bis mittelschwere Texte kohärent, ohne grobe Sinnfehler und sprachliche Fehler zu dolmetschen.

Sie kennen grundlegende Dolmetschstrategien (time lag, Antizipation, Kondensation, Chunking etc.) und können diese auf einem Anfängerniveau anwenden.

Sie können
- die bedeutendsten sprachpaarbezogenen Schwierigkeiten benennen.
- Strategien zur Lösung der häufigsten Problemsituationen definieren.
- Ihre eigene Leistung und Fremdleistungen anhand von verschiedenen Parametern analysieren und beurteilen.

Methoden:

Einstiegsübungen, Simultandolmetschen anhand von Video-, Audio- und/oder Live-Vorträgen, Lehrenden- und Peer-to-Peer-Feedback.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Keine Abschlussprüfung.
- Ständige Beurteilung der Dolmetschleistungen durch die Lehrenden (mündlich und schriftlich)
-Transkription und Analyse von 2 Dolmetschleistungen
- Selbstfeedback zu jeder Leistung
- je 1 Peer-Feedback pro Sprachrichtung, aktive Teilnahme an der LVA
- Anwesenheitspflicht

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Positive Beurteilung ab 60%.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 16.09.2021 15:49