Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

340229 UE Film- und Medienübersetzen: Interlinguale Untertitelung IIa (2018W)

OKTO

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 10.10. 18:30 - 20:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Mittwoch 17.10. 18:30 - 20:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Mittwoch 24.10. 18:30 - 20:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Mittwoch 31.10. 18:30 - 20:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Mittwoch 07.11. 18:30 - 20:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Mittwoch 14.11. 18:30 - 20:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Mittwoch 28.11. 18:30 - 20:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Mittwoch 05.12. 18:30 - 20:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Mittwoch 12.12. 18:30 - 20:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Mittwoch 09.01. 18:30 - 20:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Mittwoch 16.01. 18:30 - 20:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Mittwoch 23.01. 18:30 - 20:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Theorie und Praxis der interlingualen Filmuntertitelung; praktische Beispiele in Einzel- und Gruppenarbeit; Einführung in eine softwareunterstützte Untertitelung und Vorbereitung auf ein Untertitelungspraktikum beim Community-Sender OKTO.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheitspflicht, Übungen und Zwischentest in der Lehrveranstaltung, Präsentation einer eigenen Untertitelung in der Kleingruppe aus der Fremdsprache ins Deutsche, gegenseitiges Lektorieren, schriftliche Ausarbeitung der Untertitelung unter Berücksichtigung theoretischer Fragen in Form eines Essays als Abschlussarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Verständnis von theoretischen Fragestellungen im Hinblick auf die interlinguale Untertitelung von Filmen und Videos und deren praktische Anwendung, Erlernen einer Untertitelungssoftware.

Prüfungsstoff

Literatur

Nagel, Silke: Audiovisuelle Übersetzung: Filmuntertitelung in Deutschland, Portugal und Tschechien. Frankfurt am Main, Wien [u.a.]: Lang 2009.
Reinart, Sylvia: Lost in Translation (Criticism)? Auf dem Weg zu einer konstruktiven Übersetzungskritik. Berlin: Frank & Timme 2014.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:45