Universität Wien
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340245 VO StEOP Deskriptive Grammatik Deutsch (2022W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
STEOP

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 1000 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 07.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 14.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 21.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 28.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 04.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 11.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 18.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 25.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 02.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 09.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Freitag 27.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Spezifisches Ziel dieser Lehrveranstaltung ist die Entwicklung einer einheitlichen metasprachlichen Kompetenz zur fachspezifischen Kommunikation über sprachliche Strukturen in Texten. Durch die Analysekompetenz wird auch das Bewusstsein für sprachliche Strukturen über Sprachgrenzen hinweg geschärft.
Die Studierenden sind sich dessen bewusst, dass professionelles Arbeiten in ihren Arbeitssprachen einen profunden Einblick in deren grammatikalische Strukturen sowie ein umfassendes sprachliches Wissen voraussetzt. (Entwicklung von Sprachbewusstsein als terminologische und kognitive Grundlage für professionelles translatorisches Handeln)

Inhalte:
-) Detaillierte Beschreibung der deutschen Grammatik auf den Ebenen Wort, Phrase, Satzglied, Satz. Der Text als Untersuchungsgegenstand steht in den darauf aufbauenden Vorlesungen im Modul 3 im Zentrum.
-) Analyse ausgewählter Texte im Hinblick auf die oben genannten Bereiche mit Fokus auf die terminologisch korrekte Benennung.
-) Beschreibung der institutionalisierten Normen in Bezug auf Orthografie und Zeichensetzung.
-) Anwendung der institutionalisierten Normen in Bezug auf Orthografie und Zeichensetzung in Texten (Korrekturlesen & eigene Textproduktion)
-) Normen recherchieren und anwenden können

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Teil der kombinierten schriftlichen Steop-Modulprüfung

für alle, die die VO nicht im Rahmen der StEOP besuchen (Austauschstudierende, Interessensmodul…): mündliche Vorlesungsprüfung in den Prüfungswochen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Der Duden in 12 Bänden, Band 4: Duden - die Grammatik. 92016. Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG Mannheim, Dudenredaktion. Berlin: Dudenverlag.
Habermann, Mechthild / Diewald, Gabriele / Thurmair, Maria. 22015. Duden - Grundwissen Grammatik: Fit für den Bachelor. Berlin: Duden.
Hentschel, Elke / Weydt, Harald. 42013. Handbuch der deutschen Grammatik. Berlin: de Gryter.
Hoffmann, Ludger. 32016. Deutsche Grammatik: Grundlagen für Lehrerausbildung, Schule, Deutsch als Zweitsprache und Deutsch als Fremdsprache. Berlin: Erich Schmidt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 06.09.2022 09:08