Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340247 UE Mündliche Kommunikation: Deutsch (2020W)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Lehrveranstaltung findet digital statt. Es sind synchrone Einheiten über Moodle geplant. Bei diesen besteht Teilnahmepflicht.

Mittwoch 21.10. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Mittwoch 04.11. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Mittwoch 18.11. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Mittwoch 02.12. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Mittwoch 16.12. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Mittwoch 13.01. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Mittwoch 27.01. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3 ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Verbesserung der mündlichen Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit sowie der rhetorischen Fertigkeiten; Bewusstmachung argumentationstechnischer Strategien; Wortschatzerweiterung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit und Mitarbeit in der Lehrveranstaltung ist eine Mindestanforderung für eine positive Beurteilung. Studierende, die glaubhaft machen, dass sie aus einem wichtigen Grund nicht teilnehmen können, sind bis maximal 1 Lehrveranstaltungseinheit von der Anwesenheitspflicht entbunden.
Die Leistungsbeurteilung erfolgt auf der Basis der folgenden Aspekte:
Aufgabenstellungen – LV 1 Reflexion, LV 2 Literarisches Quartett, LV 5 Redemittel 40%
Gruppendiskussion 1 LV 3 und 4 Kekse 30%
Gruppendiskussion 2 LV 6 und 7 Gentechnik 30%

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung für eine positive Beurteilung: Anwesenheit und Mitarbeit in der Lehrveranstaltung. Die für die Leistungsbeurteilung relevanten Anforderungen sind zu mindestens 60% zu erfüllen.

Prüfungsstoff

Ausgehend von authentischem Textmaterial werden die Grundlagen der Kommunikation sowie Kommunikationsstrategien erarbeitet. Weiters werden Redemittel und Wortschatz systematisch erweitert.

Literatur

Wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 24.09.2020 16:50