Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

340258 UE Literarisches Schreiben und Lektorieren (2019W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 09.10. 11:00 - 12:30 Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Mittwoch 16.10. 11:00 - 12:30 Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Mittwoch 23.10. 11:00 - 12:30 Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Mittwoch 30.10. 11:00 - 12:30 Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Mittwoch 06.11. 11:00 - 12:30 Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Mittwoch 13.11. 11:00 - 12:30 Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Mittwoch 20.11. 11:00 - 12:30 Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Mittwoch 04.12. 11:00 - 12:30 Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Mittwoch 11.12. 11:00 - 12:30 Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Mittwoch 08.01. 11:00 - 12:30 Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Mittwoch 15.01. 11:00 - 12:30 Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Mittwoch 22.01. 11:00 - 12:30 Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Mittwoch 29.01. 11:00 - 12:30 Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die UE ist in erster Linie für Studierende mit Deutsch als A-Sprache konzipiert. Bei Überbelegung haben Studierende mit Schwerpunkt "Literatur-Medien-Kunst" Vorrang.

Schreibübungen, Stilübungen, Verfassen kurzer literarischer Texte; Lektorieren fremder Texte; Einblick in das Berufsfeld von LektorInnen. Ziel ist die Entwicklung der individuellen Schreibkompetenz und Stilsicherheit; die Förderung des kreativen Umgangs mit der deutschen Sprache; die Förderung der Reflexions- und Kritikfähigkeit in Hinblick auf eigene und fremde Texte; die Entwicklung von Lektoratskompetenz. Einreichung einer Semestermappe am Ende des Semesters; gemeinsame Diskussion von Schreib- und Revisionsstrategien in den Präsenzeinheiten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Semestermappe mit eigenen Texten (50%); Prüfung Lektorat (30%); Mitarbeit (20%).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung für eine positive Gesamtbeurteilung 60%. Es besteht Anwesenheitspflicht. Studierende, die glaubhaft machen, dass sie aus einem wichtigen Grund nicht teilnehmen können, sind bis maximal 2 Lehrveranstaltungseinheiten von der Anwesenheitspflicht entbunden.

Prüfungsstoff

Literatur

Auf Moodle.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:22