Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

340300 UE Simultandolmetschen II: Englisch (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch

Lehrende

Termine

DI wtl von 09.03.2021 bis 20.04.2021 09.30-11.00 Ort: digital; DI wtl von 04.05.2021 bis 22.06.2021 09.30-11.00 Ort: digital

Die Lehrveranstaltung findet vorerst digital statt; sollte es im Laufe des Semesters möglich sein, auf Hybridunterricht umzustellen, wird die digitale Teilnahme weiterhin möglich sein.
Die LV findet synchron statt, es herrscht Anwesenheitspflicht. In begründeten Fällen sind maximal 2 Fehlstunden erlaubt.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte:
Aufbauend auf den LV Simultandolmetschen I wird das Simultandolmetschen aus dem Englischen ins Deutsche und aus dem Deutschen ins Englische geübt. Als Ausgangstexte werden Aufnahmen sowie gegebenenfalls von der Lehrenden oder den Studierenden vorgetragene Texte verwendet.
Diese Übung ist für fortgeschrittene Studierende gedacht. Es wird empfohlen, erst teilzunehmen, wenn Sie die Techniken von Simultan I gut beherrschen. Es wird ein hohes sprachliches Niveau sowohl im Deutschen als auch im Englischen vorausgesetzt.

Methode:
Simultandolmetschen von aktuellen Texten aus verschiedenen Fachbereichen, Recherche und Terminologiearbeit zu Hause, Peer-Feedback, kritische Selbstreflexion, selbständiges Üben außerhalb der LV, Feedback und Benotung von Dolmetschungen durch die Lehrenden.

Ziele:
Verbesserung der Simultandolmetschtechnik und Sprechweise, Erweiterung des Wortschatzes in Ausgangs- und Zielsprache, Erwerb von Hintergrundwissen in den behandelten Themengebieten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Übung ist prüfungsimmanent. Die Dolmetschleistungen werden laufend beurteilt.

Die Note setzt sich aus der Benotung der Dolmetschungen (Noten von 1 bis 5) und der Mitarbeit im Unterricht (Beteiligung an Diskussionen, Feedback, Halten von Reden/Diskussionsbeiträgen) sowie Hausübungen zusammen. Falls notwendig können bis zu zwei der Dolmetschnoten durch Leistungsüberprüfungen erbracht werden (bei denen alle Studierenden denselben AT dolmetschen und sich aufnehmen).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Dolmetschungen, aktive Mitarbeit, Hausübungen.

Zusammensetzung der Semesternote:
Dolmetschungen (mind. 4): 90 %
Hausübungen und aktive Mitarbeit: 10 %

Für eine positive Note muss mehr als die Hälfte der Dolmetschungen positiv sein.

Die Benotung von Dolmetschungen erfolgt nach den Beurteilungskriterien für Simultan: https://transvienna.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/z_translationswiss/Studium/Masterstudium/BEURTEILUNGSKRITERIEN_SIM-Studierende.pdf

Benotung:
90 %: 1
80 %: 2
70 %: 3
60 %: 4
<60 %: 5 (Nichtgenügend)

In begründeten Fällen sind maximal 2 Fehlstunden erlaubt.

Prüfungsstoff

Prüfungsimmanente LV - keine Prüfung

Literatur

Wird bei Bedarf auf der Lehrplattform bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 04.03.2021 10:29