Universität Wien FIND

340310 VO Studieren und Arbeiten mit Handicap (2016W)

rechtliche, soziale und technische Einführung zwischen Theorie und Praxis

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 13.10. 15:30 - 16:15 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 20.10. 15:30 - 16:15 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 27.10. 15:30 - 16:15 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 03.11. 15:30 - 16:15 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 10.11. 15:30 - 16:15 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 17.11. 15:30 - 16:15 Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Donnerstag 01.12. 15:30 - 16:15 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 15.12. 15:30 - 16:15 Seminarraum 4 ZfT Philippovichgasse 11, EG
Donnerstag 12.01. 15:30 - 16:15 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 19.01. 15:30 - 16:15 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 26.01. 15:30 - 16:15 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel dieser LVA ist es, ein Bewusstsein über verschiedene Handicaps zu schaffen, sowie die Sensibilisierung aller teilnehmenden Studierenden für dieses Thema.
Inhaltlich beschäftigen wir uns mit den rechtlichen, sozialen und technischen Faktoren, die das Leben und Arbeiten der Menschen mit Handicap prägen und beeinflussen. Die Vortragende ist selbst 100% blind und berichtet auch aus ihrem beruflichen Alltag über "die kleinen" Probleme, die ein Mensch ohne Handicap gar nicht kennt oder bemerkt. Es werden die bereits bekannten, wie auch die neuesten Technologien und Hilfsmittel in diesem Bereich präsentiert. Wir beschäftigen uns auch mit der sozialen und kommunikativen Isolation der Betroffenen. In einer praktischen Arbeit werden die Studierenden selbst die Gelegenheit bekommen, die Barrierefreiheit der Uni Wien zu testen. Auch die Vorteile des Handicaps, durch die Schärfung anderer Sinne, werden thematisiert. Gastexperten aus verschiedenen Institutionen in diesem Bereich werden mit ihren Erfahrungsberichten das Thema unterstützen.
Durch all diese Inhalte wird versucht, die Berührungsängste sowie Vorurteile abzubauen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Die Literaturliste wird in der ersten Stunde besprochen, sowie im Moodle laufend aktualisiert.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 05.09.2019 13:00