Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

340311 UE Konsekutivdolmetschen II: Portugiesisch (2018S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Portugiesisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 15.03. 15:30 - 17:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Donnerstag 22.03. 15:30 - 17:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Donnerstag 12.04. 15:30 - 17:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Donnerstag 19.04. 15:30 - 17:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Donnerstag 03.05. 15:30 - 17:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Donnerstag 17.05. 15:30 - 17:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Donnerstag 24.05. 15:30 - 17:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Donnerstag 07.06. 15:30 - 17:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Donnerstag 14.06. 15:30 - 17:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Donnerstag 21.06. 15:30 - 17:00 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Dolmetschlehrveranstaltung zur Vorbereitung auf den Berufsalltag und für die Modulprüfung.
Erarbeitung praxisorientierter Themenschwerpunkte unter Anwendung verschiedenster Konsekutivdolmetschtechniken.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung, kontinuierliche Beurteilung in jeder Präsenz- und Online-Einheit. Erreichung der LV-Ziele durch simulierte und praktische Kurzeinsätze im Laufe des Semesters sowie regelmäßige Anwesenheit, Mitarbeit und Reflexion (selbstständig im Portfolio und auch durch Besprechung in der Präsenzlehre).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Verbesserung und Festigung der bisher erworbenen Konsekutivdolmetschkompetenzen und -fertigkeiten unter Berücksichtigung transkultureller und fachspezifischer Aspekte für die Praxis, wo Dolmetschen in unterschiedlichsten Kommunikationssituationen und -kontexten zur Anwendung kommt.

Prüfungsstoff

Erarbeitung mehrerer Themenschwerpunkte im Laufe des Semesters (u.a. Recherche, Einarbeitung in das Fachgebiet, Teamwork, Vom-Blatt-Dolmetschen, Gesprächs- und Verhandlungsdolmetschen, etc.) sowohl im Präsenzunterricht als auch auf der gemeinsamen Moodle-Plattform (Loggen Sie sich bitte regelmäßig ein: Sie finden dort alle Unterlagen sowie weitere nötige Informationen). Vorbereitung und Übung anhand verschiedenster simulierter praxisnaher Dolmetschsituationen z.T. an verschiedenen Orten/Institutionen/Settings, Feedback, Diskussionen, Einzel- und Gruppenevaluation und Reflexion.

Literatur

Literaturhinweise sind auf der gemeinsamen Moodle-Plattform veröffentlicht.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:46