Universität Wien
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340312 UE Barrierefreie Kommunikation und Wissenstransfer Deutsch (2023W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 16.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 9 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Montag 16.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 9 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Montag 30.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 9 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Montag 30.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 9 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Montag 13.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 9 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Montag 13.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 9 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Montag 27.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 9 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Montag 27.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 9 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Montag 11.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum 9 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Montag 11.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 9 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Montag 15.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 9 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Montag 15.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 9 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser Übung setzen sich die Studierenden mit unterschiedlichen Formen der barrierefreien Kommunikation und des Wissenstransfers auseinander. Dabei erwerben sie Kompetenzen und Strategien, um sprachliche Informationen sowohl schriftlich als auch mündlich für unterschiedliche Zielgruppen mit anderem Wissen bzw. mit Kommunikationseinschränkungen aufzubereiten. Sie lernen Texte zugänglich zu gestalten sowie für die jeweilige Zielgruppe verständlich und situations-angemessen zu verfassen. Weiters lernen und üben die Studierenden komplexe und/oder fachspezifische Inhalte für ein größeres / ein fachfremdes Publikum neu aufzubereiten, also Diskursstrategien, die die Kommunikation zwischen Expert*innen und Laien erleichtern können.
Praxisorientierte Semesterschwerpunkte: Leichte/Einfache Sprache Audiodeskription sowie Schriftdolmetschen.
Methode: Flipped Classroom: Sie erarbeiten theoretische Grundlagen selbständig anhand von Arbeitsaufträgen. In der Übung werden offene Fragen geklärt, Inhalte und Erkenntnisse diskutiert und praktisch angewandt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

1.: Aktive Mitarbeit in den Übungseinheiten. Bearbeiten von Arbeitsaufträgen zur Vor- und Nachbereitung der Übungseinheiten. Die Bearbeitung muss zeitgerecht auf Moodle abgegeben werden. Gewichtung: 10%
2.: Drei Einzel- oder Gruppenteilleistungen - Gewichtung: je 30% - gesamt 90%
Für die positive Beurteilung der LV müssen 60% der Teilleistungen positiv absolviert sein.
Bei Einzelteilleistungen vor Ort sind keine Hilfsmittel erlaubt.
Der Einsatz von KI ist für die Bearbeitung der einzelnen Arbeitsaufträge prinzipiell nicht erlaubt. Ausnahmen werden schriftlich über Moodle beim jeweiligen Arbeitsauftrag kommuniziert.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die durchgängige, aktive Mitarbeit in der Lehrveranstaltung ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung.
Die zur Erfüllung der Arbeitsaufträge notwendige Deutsch-A oder B-Sprachkompetenz ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung.
Die für die Leistungsbeurteilung relevanten Anforderungen sind zu mindestens 60% zu erfüllen.
Sehr Gut: 90-100%
Gut: 80-89%
Befriedigend: 70-79%
Genügend: 60-69%
Nicht Genügend: 0-59%

Prüfungsstoff

Umsetzung der Inhalte in Form von Arbeitsaufträgen.

Literatur

Den Handapparat zur Vorlesung finden Sie in der Fachbereichsbibliothek.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 01.02.2024 16:07