Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340332 SE Theorien und Methoden: Dolmetschen (2019W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 09.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Mittwoch 16.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Mittwoch 23.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Mittwoch 30.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Mittwoch 06.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Mittwoch 13.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Mittwoch 04.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Mittwoch 11.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Mittwoch 08.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Mittwoch 15.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Mittwoch 22.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Mittwoch 29.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Ziel des Seminars ist die selbstständige kritische Reflexion und Diskussion des Forschungsstandes und wissenschaftlicher Fragestellungen im Rahmen eines dolmetschwissenschaftlichen Themas. Der Kernbereich dieses Seminars umfasst das technikgestützte Dolmetschen und seine Formen. Die Studierenden werden die technischen Möglichkeiten der Vorbereitung, Ausführung und Wiedergabe als auch der Nachbereitung von Dolmetschungen mittels Technik im Rahmen des Seminars diskutieren und anhand von empfohlener Literatur reflektieren.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die schriftlichen (Abstract und Seminararbeit) und mündlichen (mündliche Präsentation sowie Mitarbeit und Peer-Feedback) Leistungen fließen in die Beurteilung ein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Das Verfassen einer Seminararbeit und des dazugehörigen Abstracts, wie auch der mündlichen Präsentation des gewählten Themas im Rahmen des Kernbereiches der LV. Die Absolvierung der einführenden Vorlesung zur Dolmetschwissenschaft wird daher empfohlen.

Die Beurteilung erfolgt nach einem Punktesystem (max. 14 Punkte) und umfasst folgende Bestandteile: 1) Anwesenheit (prüfungsimmanenter Charakter der Lehrveranstaltung) und aktive Mitarbeit (max. 3 Punkte), 2) kritische mündliche Präsentation eines selbstständig erarbeiteten Themas in Form eines Referats (max. 4 Punkte) und 3) darauf basierende schriftliche Ausarbeitung des Themas in Form einer Seminararbeit (max. 7 Punkte).

Prüfungsstoff

wie oben beschrieben

Literatur

Hale, Sandra & Napier, Jemina (2013) Research Methods in Interpreting. London/New York: Bloomsbury.
Pöchhacker, Franz (2015) (ed.) Routledge Encyclopedia of Interpreting Studies. London/New York: Routledge.
Döring, Nicola & Bortz, Jürgen. 2016. Forschungsmethoden und Evaluation in den Sozial- und Humanwissenschaften. Berlin/Heidelberg: Springer Verlag.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:22