Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340348 UE Translatorische Basiskompetenz: Chinesisch (2013S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Donnerstag, 13:00-14:30 Uhr Besprechungszimmer Japanologie

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Chinesisch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Kontrastive Beschäftigung mit mittelschweren deutschsprachigen Texten, die laut verschiedenen Auftragssituationen jeweils zu passenden chinesischen Zieltexten verarbeitet werden. Auftragsanalyse, für die Auftragserfüllung relevante Ausgangstextanalyse und Erarbeitung geeigneter Lösungsstrategien nach Übertragungsparametern werden eingeübt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Semesterbewertung besteht aus Hausarbeiten (15%), Präsentation und Übungen in der Klasse (25%) und dem Abschlusstest (60%).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Verständnis des Ausgangstexts in seinem Kontext
- Sensibilisierung für Fragen des auftragsbezogenen translatorischen Umgangs mit
Ausgangstexten
- Erfassen des gewünschten Zieltexts

Prüfungsstoff

Grundsätzlich sind die Ausgangstexte mit vorgegebenem Auftrag von allen KursteilnehmerInnen aufzubereiten. Die Zieltexte werden samt Auftragsanalyse von Studierenden mündlich und schriftlich präsentiert. Es folgen Besprechungen der translatorischen Fragestellungen und auftragsspezifischen Problemstellungen sowie die Reflexion über die herangezogenen Hilfsmittel bei der Erstellung der Zieltexte.

Literatur

Kadric, Mira; Klaus Kaindl und Michèle Kaiser-Cooke: Translatorische Methodik. Basiswissen Translation 1. Wien: Facultas, 2005.
Weitere Literatur wird in der LV angegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:46