Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340380 UE Rechtsübersetzen: Englisch (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
Di 26.01. 17:00-18:30 Digital

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 13.10. 17:00 - 18:30 Digital
Dienstag 20.10. 17:00 - 18:30 Digital
Dienstag 27.10. 17:00 - 18:30 Digital
Dienstag 03.11. 17:00 - 18:30 Digital
Dienstag 10.11. 17:00 - 18:30 Digital
Dienstag 17.11. 17:00 - 18:30 Digital
Dienstag 01.12. 17:00 - 18:30 Digital
Dienstag 15.12. 17:00 - 18:30 Digital
Dienstag 12.01. 17:00 - 18:30 Digital
Dienstag 19.01. 17:00 - 18:30 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Übersetzen diverser Textsorten in verschiedenen umfangreich zu erarbeitenden Rechtsgebieten: Schwerpunkt im WiSe 2020/2021: Zivilprozessrecht, Strafprozessrecht, Strafrecht, Schuld- und Vertragsrecht, Sachenrecht/Grundbuchverfahren etc. (beide Sprachrichtungen)
Begleitend: Umfassende strukturierte Terminologiearbeit
Verpflichtende Grundlage: CAT-Tool-Benutzung
ACHTUNG: Diese LV ist im WiSe 2020/2021 vornehmlich für den digitalen Unterricht konzipiert, die Möglichkeit von Präsenzveranstaltungen wird im ersten LV-Termin erörtert, die digitale Präsenz am 13.10. ist daher verpflichtend!

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Voraussetzung: Anwesenheit, laufende aktive Beteiligung & rechtzeitige Abgaben
Leistungsbeurteilung:
Eine Übersetzung (Hausarbeit inkl. Revision und Terminologiearbeit): 20 %
Mid-term Test: 40 %
End-of-term Test: 40 %
Für eine positive Beurteilung ist eine Abwesenheit bei maximal zwei Lehrveranstaltungsterminen zulässig

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Weiterentwicklung bereits erworbener Übersetzungsstrategien bei rechtlichen Fachtexten; Recherche, strukturierte Terminologiearbeit; CAT-Tool-Einsatz.
Benotung gemäß Beurteilungskriterien Modulprüfung Fachübersetzen

Prüfungsstoff

Übersetzung von Textausschnitten im Vier-Augen-Prinzip (eine Hausarbeit); Besprechung der übersetzten und Korrektur gelesenen Texte in der Lehrveranstaltung, Erarbeitung von textrelevanter Terminologie, Erörterung der Terminologiedokumentation und der identifizierten Herausforderungen

Literatur

Wird in der LV bekanntgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 13.10.2020 13:10