Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340391 UE Rechtsübersetzen: Japanisch (2017W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Japanisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 12.10. 09:30 - 11:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Donnerstag 19.10. 09:30 - 11:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Donnerstag 09.11. 09:30 - 11:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Donnerstag 16.11. 09:30 - 11:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Donnerstag 30.11. 09:30 - 11:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Donnerstag 07.12. 09:30 - 11:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Donnerstag 14.12. 09:30 - 11:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Donnerstag 11.01. 09:30 - 11:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Donnerstag 18.01. 09:30 - 11:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG
Donnerstag 25.01. 09:30 - 11:00 Medienlabor II ZfT Gymnasiumstraße 50 4.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Einführung in die Grundbegriffe der japanischen und der österreichischen Rechtssprache. Diskussion und Vergleich übersetzungstechnischer und kultureller Unterschiede in den einzelnen Rechtssystemen.
Erkennen von Problemen beim Übersetzen von Rechtstexten. Aneignung effizienter Recherchemethoden. Aufbau einer individuellen Terminologiesammlung.
Gemeinsames Erörtern und Übersetzen der Texte in der LV, individuelle Vorbereitung, Gruppenarbeit und Präsentation.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Mitarbeit, Vorbereitung und Präsentation von Übersetzungen. Abschlusstest.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung für die positive Beurteilung ist eine regelmäßige Teilnahme am Unterricht (es besteht Anwesenheitspflicht). Der Anteil der einzelnen Teilleistungen an der Gesamtnote beträgt für mündliche Mitarbeit 20 %, für Hausarbeiten 30 %, für den Test 50 %.

Prüfungsstoff

Literatur

Wird in der Lehrveranstaltung bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Die LVA ist auch als individuelle Fachvertiefung für die Schwerpunkte Literatur-Kunst-Medien, Konferenzdolmetschen und Dialogdolmetschen (sofern sie nicht schon zur Erfüllung der Module DD03 und DD04 verwendet worden ist) verwendbar.

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:43