Universität Wien
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340399 UE Translatorische Methodik Fachkommunikation; Terminologie und Informationsdesign Deutsch A-Sprache (2022W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 11.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 18.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 25.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 08.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 15.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 29.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 06.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 13.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 10.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 17.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 24.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Dienstag 31.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
- Sie können die Kenntnisse der Fachkommunikation, der Terminologiewissenschaft und des Informations und Interfacedesigns (Modul 7) im Bereich der Informationsaufbereitung und -gestaltung anwenden.
- Sie kennen und verstehen die Merkmale von Fachsprachen und fachsprachlicher Kommunikation
- Sie können fachlich und fachsprachlich merkmalreiche Texte verstehen, analysieren und erstellen.
- Sie können Textsortenkonventionen ausgewählter Fachtextsorten analysieren und beschreiben
- Sie können Terminologiearbeit leisten und Glossare und Terminologien erstellen

Inhalte:
- Textarbeit
- Terminologiearbeit
- Fachtextproduktion: intralinguale Translation (Wissenstransfer)

Im WS22 findet diese Übung als kooperative Übung mit MA-Studierenden und Dissertant*innen der Universität Potsdam aus dem Fachbereich Muskipädagogik und -didaktik statt. In einer Projektarbeit werden die wissenschaftlichen Arbeiten aus Potsdam für die Praxis (Lehrende in Schulen, Studierende der Musikpädagogik und -didaktik) von Ihnen intralingual übersetzt. Arbeitsschritte: Einarbeiten in den Fachbereich; Terminologiearbeit; Auftragsanalyse; Auswahl der passenden Textsorte für den Wissenstransfer; Recherche der Textsortenkonventionen; intralinguale Translation; Beurteilung der Verständlichkeit der ZT; Textoptimierung)

Methoden:
Einzel- und Gruppenarbeitsphasen; Präsentationen zu den einzelnen Arbeitsschritten; Peer-Feedback und Gruppendiskussionen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Arbeit am Semesterprojekt erfolgt in mehreren Arbeitsschritten; mehrere Teilleistungen werden im Laufe des Semesters beurteilt (inklusive Dokumentation und Reflexion zum Projekt).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die durchgängige, aktive Mitarbeit in der Lehrveranstaltung ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung.
Aus den für die Leistungsbeurteilung relevanten Teilleistungen müssen Sie für eine positive Beurteilung mindestens 60% positiv absolvieren.

Prüfungsstoff

Inhalte und Kompetenzen aus der Lehrveranstaltung

Literatur

wird in der Übung bekannt gegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 06.09.2022 09:28