Universität Wien FIND

340412 VO Textwissenschaft und Diskursanalyse (2017W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft

Details

max. 1000 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 10.10. 11:30 - 13:00 Audimax Zentrum für Translationswissenschaft, Gymnasiumstraße 50
Dienstag 17.10. 11:30 - 13:00 Audimax Zentrum für Translationswissenschaft, Gymnasiumstraße 50
Dienstag 24.10. 11:30 - 13:00 Audimax Zentrum für Translationswissenschaft, Gymnasiumstraße 50
Dienstag 31.10. 11:30 - 13:00 Audimax Zentrum für Translationswissenschaft, Gymnasiumstraße 50
Dienstag 07.11. 11:30 - 13:00 Audimax Zentrum für Translationswissenschaft, Gymnasiumstraße 50
Dienstag 14.11. 11:30 - 13:00 Audimax Zentrum für Translationswissenschaft, Gymnasiumstraße 50
Dienstag 28.11. 11:30 - 13:00 Audimax Zentrum für Translationswissenschaft, Gymnasiumstraße 50
Dienstag 05.12. 11:30 - 13:00 Audimax Zentrum für Translationswissenschaft, Gymnasiumstraße 50
Dienstag 12.12. 11:30 - 13:00 Audimax Zentrum für Translationswissenschaft, Gymnasiumstraße 50
Dienstag 09.01. 11:30 - 13:00 Audimax Zentrum für Translationswissenschaft, Gymnasiumstraße 50
Dienstag 16.01. 11:30 - 13:00 Audimax Zentrum für Translationswissenschaft, Gymnasiumstraße 50

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Vermittelt werden textwissenschaftliche und diskurswissenschaftliche Grundlagen und die Methoden der Diskursanalyse anhand von ausgewählten Texten und Diskursfragmenten der gemeinsamen lingua franca Deutsch.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Vorlesung wird auf Deutsch gehalten und geprüft.Der Prüfungsstoff umfasst die in der VO präsentierten Inhalte und Aufträge und die Pflichtlektüre. Schriftliche Schlussprüfung.
Es sind keine Hilfsmittel erlaubt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden lernen die textuellen und diskursiven Strategien in Texten zu erkennen, wissenschaftlich zu beschreiben und in Hinblick auf die dahinter liegenden kulturellen und gesellschaftlichen Bedingungen und Machtstrukturen zu analysieren. Dieses Wissen befähigt sie dazu, die Entscheidungen in ihren eigenen Texten zu reflektieren und die eigenen Texte bewusst und verantwortungsvoll zu gestalten.

Prüfungsstoff

Ausgehend von Texten in der gemeinsamen lingua franca Deutsch erwerben die Studierenden Methoden der Text- und Diskursanalyse, die sie dann für das Textverstehen und die Textproduktion in ihren Arbeitssprachen anwenden können.

Literatur

wird in der Vorlesung bekannt gegeben


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 19.02.2018 11:36