Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

350023 PLV BW1V - PLV mit tänzerisch-kreativer Orientierung - Abt. A (2009S)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 25.03. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 01.04. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 22.04. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 29.04. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 06.05. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 13.05. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 20.05. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 27.05. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 03.06. 09:30 - 11:00 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Mittwoch 03.06. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 10.06. 09:30 - 11:00 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Mittwoch 10.06. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 17.06. 09:30 - 11:00 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Mittwoch 17.06. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 24.06. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

· Vermittlung der Tanzgrundlagen und Bewegungstechniken im gesundheitsorientierten Tanz
· Gesundheitstanz unter Berücksichtigung der Altersgruppen (Kinder, Jugendlich, Erwachsene).
o Ausgewählter Stundenaufbau
o Zielgruppenorientierte Musik
· Gesundheitstanz und seine Anwendungsbreite
o Präventive Maßnahmen
o Fitnesstraining
o Gesundheitsförderung / Anwendung in der Betrieblichen Gesundheitsförderung
· methodische und didaktische Hinweise zur Vermittlung von spezifischen Bewegungen
o Einzelunterricht ¿ Paarunterricht - Gruppenunterricht
o Gendergerechtes Training
o Anweisungen zum Basis- und Techniktraining
o Schulung und Bewusstseinsschärfung der Körperwahrnehmung
· Erweitertes Angebot im Gesundheitstanz
o Teambildende Möglichkeiten (in Familien, Unternehmen, Partnerschaften)
o Wettbewerbsformen
· Entwicklungsrichtungen und sozial-gesellschaftliche Hintergründe des Gesundheitstanzes
· Bewusste Vermittlung der Bedeutsamkeit des optischen, akustischen, taktilen, kinästhetischen und vestibulären Analysators.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- schriftlich und praktisch
- allgemein aus dem vorgetragenen Inhalt
- Ausarbeitung und Präsentation eines individuellen Lehrauftritts

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Diese Praxislehrveranstaltung soll die Grundlagen des Gesundheitstanzes in der Praxis und ihre theoretischen Hintergründe vermitteln. Aufgrund der in den letzten Jahren neu entstandenen Betätigungsfelder bietet sich diese Einheit sowohl für Sportwissenschaftler als auch für Lehramtskandidaten an. Die Studierenden sollen eine solide Grundausbildung in den Basics des Gesundheitstanzes erhalten und zur eigenen Vermittlung motiviert werden. Die Verwendung von aktueller Musik unterstützt nicht nur die Schulung der koordinativen Fähigkeiten, sondern vermittelt
auch die Philosophie der neuen Tanzrichtung.
Die Studierenden sollen durch einen selbst ausgearbeiteten Lehrauftritt die ersten Erfahrungen mit dem Unterricht im Gesundheitstanz sammeln können und mit den positiven Rückmeldungen für eine weitere Ausbildung ambitioniert sein.
Als Besonderheit dieser Tanz-Lehrveranstaltung sind die Verknüpfungen zur Gesundheitsförderung, Prävention und Fitness zu erwähnen, welche Sportwissenschaftler und Leibeserzieher neue Möglichkeiten in ihrem Angebot entdecken lassen.

· Know How im Bezug auf methodisch-didaktische Vermittlung von tänzerischen Bewegungen
· Ausarbeitung und Ausführung einer gesundheitsorientierten Tanzprogramms
· Allgemeines Basiswissen über Gesundheitstanz und dessen Entwicklungspotential sowie dessen Stellenwert in der heutigen Zeit
· Fähigkeit zur Weitergabe der tänzerischen Grundlagen, angepasst an die entsprechende Alters und Leistungsgruppe
· Demonstrationsfähigkeit einzelner Bewegungselemente

Prüfungsstoff

- Praktischer Unterricht
- Materielle Übungshilfen

Literatur

BARON, D. K. / KEMMERLING, Chr.: Untersuchung über die kardio-pulmonale Leistungsfähigkeit bei Tanzsportlern.
In: Sportarzt und Sportmedizin 02, 1976
BAUMANN, M.: Turniertanzsport/Sportartanalyse Leistungsbestimmende Faktoren. Trainingspraxis. Dipl. Graz, 2003.
BURGAUNER, C.: Tanzen weltweit. In Kurs und Gruppe, als Sport und Kunst. München 1995.
BURGER, H.-J.: Kardio-respiratorische und metabolische Belastbarkeit von Tanzsportlern unterschiedlicher Startklassen bei
FERSINI, M.: Sportverletzungen und Sportschäden im Tanzsport. Dipl. Tanzsport- Trainer-Vereinigung Schweiz, 1998.
FISCHER, M.: Mentaltraining im Tanzsport. Dipl. Tanzsport-Trainer-Vereinigung, Schweiz, 1999.
GIDER, P.: Entwicklung von Methoden zur Trainingssteuerung im Tanzsport. Diss. Graz, 2006.
allgemeiner und sportartspezifischer Ergometrie und Leistungsdiagnostik. Diss. Giessen, 1991.
HUWYLER, J.: Der Tänzer und sein Körper. Aspekte des Tanzens aus ärztlicher Sicht. 2., überarbeitete Auflage. Balingen,
1995.
JARAY, F. / WANNER, H.-U.: Herz und Kreislaufbelastung beim Tanzsport. In: Schweiz. Z. Sportmed. 32. 1984. S. 44 ¿ 48.
Krämer, H.: Rahmentrainingsplan. Tanzwelt Verlag. Neu-Isenburg, 2000.
MINTON, S. / STEFFEN, J.: The Development of a Spatial Kinesthetic Awareness Measuring Instrument for Use with
Beginning Dance Students. In: Overby,> L/Humphrey, J.(Hrsg.): Dance. Current Selected Research. V 3. New York, 1992.
REUSCHENBACH-KREUTZ, C.: Bedeutung und tanzsportspezifisches Training der koordinativen Fähigkeiten.
Vortragsunterlage für einen Lizenz-Erhalts-Lehrgang des Tanzsportverbandes Nordrhein-Westfalen. Recklinghausen, 2004.
SCHWYN, K. Bewegungslernen. Lernen von Bewegungsabläufen unter physiologischen und kognitiven Aspekten. Dipl.
Tanzsport-Trainer-Vereinigung Schweiz, 1999.
STRAUSS, B.: Sportverletzungen und Sportschäden im Tanzsport. Diss. Lübeck, 1993.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BW1V

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:58