Universität Wien FIND

350033 SE BA4I - Bakkalaureatsarbeit - Abt. A (2018W)

14.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Alle Studierenden, die betreut durch Mitarbeiter/innen der Abteilung Bewegungs- und Sportpädagogogik eine Bakk-Arbeit anfertigen wollen und schon konkret eine Betreuung vereinbart haben, stellen das Konzept ihrer Arbeit in Terminabsprache mit ihrem Betreuer bzw. ihre Betreuerin im Laufe des Semesters vor.

Details

max. 200 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Vorbesprechung Abteilung Biomechanik/Sportinformatik: 04.10.2018 10:00-11:00, EDV-Unterrichtsraum

Studierende die in der Abt. TRAININGSWISSENSCHAFT oder bei Prof. WESSNER ihre Bakkalaureatsarbeit verfassen möchten:
Vorbesprechung (verpflichtend): 3.10.2018, 11:30 - 12:30, HS Dachgeschoß, USZ II;
weitere Termine:
24.10.2018, 10:00-11:30 System. Review und 11:30-13:00 empirische Arbeiten (jeweils 90 min)
7.11.2018, 10:00-11:30, HS3, USZ I (90 min)
21.11.2018, 10:00-11:30, HS 3, USZ I (90 min)
27.11.2018, 13:00 - 14:30 Uhr, Seminarraum 4, USZ II
16.1.2019, 10:00 - 11:30 Uhr, Konferenzzimmer, USZ I
23.1.2019, 10:00 - 11:30 Uhr, Konferenzzimmer USZ I

Erster Termin Sportgeschichte: Mo 8.10.2018, 10.00 Uhr
Gruppenraum Bibliothek, USZII, 3. Stock

Vorbesprechung für Studierende, die schon konkret ein Thema und eine Betreuung mit einem Mitglied des Arbeitsbereichs Bewegungs- und Sportpädagogik vereinbart haben:
Mittwoch, 10.10.2018, 14.30 Uhr, SR. 4. Stock, USZ II
Bei der Vorbesprechung werden die Präsentationstermine zur Vorstellung der Arbeiten vereinbart.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

- Eigenständige Themenwahl
- Formulierung einer Fragestellung
- Literaturrecherche
- Wissenschaftlich Arbeiten

Aktuelle Themen Biomechanik/Sportinformatik:
folgen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Bakkalaureatsarbeit

Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende bei Bakkalaureats/Bachelorarbeiten des Wintersemesters hat bis spätestens am folgenden 30. April, bei Bakkalaureats/Bachelorarbeiten des Sommersemesters bis spätestens am folgenden 30. September zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Verfassen einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit nach den am Institut gültigen Richtlinien. Das Thema kann selbst gewählt werden und soll den rezenten Forschungsstand dokumentieren.

Prüfungsstoff

individuelle Betreuung beim Vorgang des wissenschaftlichen Arbeitens

Literatur

Atteslander, P. (2010). Methoden der empirischen Sozialforschung (13., neu bearb. u. erw. Aufl.). Berlin: Schmidt.
Girtler, R.(1992). Methoden der qualitativen Sozialforschung. Wien [u.a.]: Böhlau.
Karmasin, M. & Ribig, R. (2010). Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten. Ein Leitfaden für Seminararbeiten, Bachelor-, Master- und Magisterarbeiten sowie Dissertationen (5. aktual. Aufl.). Wien: Facultas.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA4I

Letzte Änderung: Fr 01.02.2019 12:08