Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

350092 VU MOD.1.V - Physiologische Anpassungen im Breiten- und Spitzensport (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Termine: Donnerstag, 14:30-16:00 Uhr am 08.10., 15.10., 05.11., 12.11., 26.11., 03.12., 17.12., 14.01., 28.01.
Ort: online
Termine: für das Labor werden für Interessierte individuelle Termine vereinbart


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen dieser Vorlesungsübung sollen physiologische Anpassungsvorgänge an Hand von ausgewählten Beispielen kritisch hinterfragt und bearbeitet werden.
Inhalte: (Molekulare) Anpassung der Muskulatur an Ausdauer- und Krafttraining, Veränderungen im Immunsystem, Genetische Determinanten sportlicher Leistungsfähikeit
Methode: Kombinierte Vorlesung und Übung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

aktive Mitarbeit, Vorarbeit zur Abschlussarbeit (Literatursuche), Referat, Abschlussarbeit

Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende hat bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Wintersemesters bis spätestens am folgenden 30. April, bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Sommersemesters bis spätestens am folgenden 30. September zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).

Sie werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Feststellung einer erschlichenen Leistung (z.B.: Abschreiben, Plagiieren, Verwendung unerlaubter Hilfsmittel, Fälschungen, Ghostwriting etc.) die gesamte PI-LV als geschummelt gewertet wird und als Antritt zählt. (Eintrag in U:SPACE: X = nicht beurteilt).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Insgesamt sind 100 Punkte zu erreichen, die folgender Maßen auf die Teilleistungen aufgeteilt sind:

-) Referat (20 Punkte)
-) Teilnahme an Diskussion im 3x3 Format (21 Punkte)
-) Abschlussarbeit (59 Punkte)

Für eine positive Note sind insgesamt mehr als 50 Punkte notwendig, wobei jede Einzelleistung positiv beurteilt werden muss. Die Abschlussarbeit kann ggf überarbeitet werden.

Prüfungsstoff

Vorlesungsfolien und Materialien, die im Seminar ausgegeben werden (moodle).

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MOD.1.V

Letzte Änderung: Do 08.10.2020 15:31