Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

350096 UE Schneeschuhwandern: Vermittlungskonzepte - Abt. A (2016W)

(= LÜV natur- und erlebnisorientierter BWH Wintersport alternativ)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Verpflichtende Vorbesprechung:
Donnerstag, 24.11.2016 um 19:00 Uhr, Hörsaal 2, USZ I

Block: - St. Nikolau im Sölktal
Sa., 04.02.2017 - Mi., 08.02.2017

Verpflichtende Vorbesprechung:

Aushang betreffend Kosten folgt

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Schneeschuhwandern:
Praktische und theoretische Auseinandersetzung
- Gehtechnik und Spuranlage im Auf- und Abstieg,
- Schnee- und Lawinenkunde,
- Geländebeurteilung,
- Risiko- und Notfallmanagement,
- Orientierung,
- Führen von Gruppen,
- pädagogische Umsetzung in der Schule

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Für die Beurteilung werden folgende Punkte herangezogen
- Bewertung der schriftlichen Arbeit
- Praktische Überprüfung des Eigenkönnens in Orientierung, Gehtechnik, Spuranlage, Geländebeurteilung entsprechend der oben angegebenen Lehrveranstaltungsziele
- Beurteilung der Leitungssequenzen bei den Schneeschuhwanderungen
- Theoretische schriftliche Prüfung zu den behandelten Theoriethemen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden
- können sich im winterlichen Gelände mit Schneeschuhen sicher und kompetent bewegen (ausgenommen Gletscher),
- sie können das Gelände in der Planung und vor Ort so beurteilen, dass sie nur in Bereichen unterwegs sind, wo die Lawinengefahr ausgeschlossen werden kann,
- sie haben ein grundsätzliches Wissen über Schnee- und Lawinenkunde.
- Sie können verantwortlich Winterwanderungen mit Schneeschuhen leiten und Lernprozesse auf sportartbezogener und psychosozialer Ebene zielorientiert gestalten.
- Sie kennen die aktuellen Sicherheitskonzepte in diesem Bereich und können diese situationsadäquat einsetzen,
- kennen die aktuellen Richtlinien, Verordnungen und Erlässe des Bildungsministeriums für das Bergsteigen und
- wissen über Materialanforderungen (Normen, Verwendung) Bescheid.
- Sie haben sich speziell mit dem Thema "Gestaltung von Bewegungs- und Erlebnisräumen im Schnee" auseinandersetzt, die pädagogische Nutzung von Erlebnissen betrachtet.

Prüfungsstoff

- schriftliche Arbeit zu ausgewälten Themen in Kleingruppen
- Präsentationen der ausgearbeiteten Themen am Block, Vertiefung und praktische Umsetzung in Gruppen
- Theorievorträge des LV-Leiters
- selbständige Planung und Durchführung von Schneeschuhwanderungen durch die Studierenden - Beratung durch LV-Leiter
- Aufarbeitung der durchgeführten Touren vor dem Hintergrund der Theoriethemen

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:46