Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

350096 UE Skitouren / Schneeschuhwandern: Vermittlungskonzepte - Abt. A (2018W)

(= LÜV natur- und erlebnisorientierter BWH Wintersport alternativ)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Verpflichtende 1. Einheit:
Dienstag, 09.10.2018 um 18:30 Uhr, Hörsaal Dachgeschoss, USZ II

Blocktermin:
Samstag, 02.02.2019, 11:00 Uhr - Mittwoch, 06.02.2019, 16:00 Uhr
St. Nikolai/Sölk

WICHTIGE Hinweise:
Alle weiteren Informationen (Kursbeitrag, Einzahlungsfrist, Kursbeihilfe, etc.). finden Sie ab Mitte Oktober im Aushang zur Lehrveranstaltung (https://lehre-schmelz.univie.ac.at/studienservicecenter/aktuelles/aushaenge/).

Bitte beachten Sie unbedingt die Einzahlungsmodalitäten, Abmeldefristen und Reiserücktrittsregelungen auf unserer Homepage (https://lehre-schmelz.univie.ac.at/studienservicecenter/waehrend-des-studiums/formulare-und-downloads/).

Mit der Anmeldung über U:Space für diese Lehrveranstaltung akzeptieren Sie die dort genannten Bedingungen.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Schneeschuhwandern:
Praktische und theoretische Auseinandersetzung
- Gehtechnik und Spuranlage im Auf- und Abstieg,
- Schnee- und Lawinenkunde,
- Geländebeurteilung,
- Risiko- und Notfallmanagement,
- Orientierung,
- Führen von Gruppen,
- pädagogische Umsetzung in der Schule

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Für die Beurteilung werden folgende Punkte herangezogen

- Bewertung der schriftlichen Arbeit

- Praktische Überprüfung des Eigenkönnens in Orientierung, Gehtechnik, Spuranlage, Geländebeurteilung entsprechend der oben angegebenen Lehrveranstaltungsziele

- Beurteilung der Leitungssequenzen bei den Schneeschuhwanderungen

- Theoretische schriftliche Prüfung zu den behandelten Theoriethemen

Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende hat bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Wintersemesters bis spätestens am folgenden 30. April, bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Sommersemesters bis spätestens am folgenden 30. September zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden
- können sich im winterlichen Gelände mit Schneeschuhen sicher und kompetent bewegen (ausgenommen Gletscher),
- sie können das Gelände in der Planung und vor Ort so beurteilen, dass sie nur in Bereichen unterwegs sind, wo die Lawinengefahr ausgeschlossen werden kann,
- sie haben ein grundsätzliches Wissen über Schnee- und Lawinenkunde.
- Sie können verantwortlich Winterwanderungen mit Schneeschuhen leiten und Lernprozesse auf sportartbezogener und psychosozialer Ebene zielorientiert gestalten.
- Sie kennen die aktuellen Sicherheitskonzepte in diesem Bereich und können diese situationsadäquat einsetzen,
- kennen die aktuellen Richtlinien, Verordnungen und Erlässe des Bildungsministeriums für das Bergsteigen und
- wissen über Materialanforderungen (Normen, Verwendung) Bescheid.
- Sie haben sich speziell mit dem Thema "Gestaltung von Bewegungs- und Erlebnisräumen im Schnee" auseinandersetzt, die pädagogische Nutzung von Erlebnissen betrachtet.

Prüfungsstoff

- schriftliche Arbeit zu ausgewälten Themen in Kleingruppen
- Präsentationen der ausgearbeiteten Themen am Block, Vertiefung und praktische Umsetzung in Gruppen
- Theorievorträge des LV-Leiters
- selbständige Planung und Durchführung von Schneeschuhwanderungen durch die Studierenden - Beratung durch LV-Leiter
- Aufarbeitung der durchgeführten Touren vor dem Hintergrund der Theoriethemen

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 29.10.2018 10:28