Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

350137 UE Gymnastik und Tanz - Rhythmisches Bewegen, Gestalten, Darstellen 1 - Abt. D (2019W)

(= LÜV gestaltend-darstellender BWH)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.10. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 14.10. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 21.10. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 28.10. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 04.11. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 11.11. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 18.11. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 25.11. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 02.12. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 09.12. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 16.12. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 13.01. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 20.01. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 27.01. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Zu den konkreten Inhalten der Lehrveranstaltung gehören das tänzerische und spielerische Aufwärmen in den unterschiedlichen Tanzstilen sowie die Basisfähigkeiten und- fertigkeiten in aktuellen Formen der Gymnastik.(Haltungs- und Funktionsgymnastik, Gymnastik im Fitness-Bereich, Aufwärmgymnastik, Grundlagen der Körpertechnik ohne Handgerät und Grundlagen der Gerätetechnik)

Das Erlernen von schulrelevanten Tanzstilen umfasst einfache Schrittkombinationen als auch leichte choreografische Tanzelemente (z.B. Hip Hop, Streetdance, Breakdance, Zumba-Fitness)
Praxisbezug zur Schule - (Lehrpläne)

Präsentationen von Übungsabschnitten mit gymnastischem, tänzerischem oder darstellendem Inhalt nehmen einen weiteren Schwerpunkt der Lehrveranstaltung ein.

Weitere Inhalte der LV:
- Rhythmisierung, Musik und Bewegung
- Wecken und Fördern von Körper- und Bewegungsausdruck, sowie Improvisations- und
Kombinationsfähigkeit
-gruppenbezogenes/gruppenorientiertes Handeln und Kooperieren in Gymnastik,
Tanz und Darstellung
- Kennenlernen und exemplarisches Anwenden methodischer Vermittlungswege
für Gymnastik und Tanz

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende hat bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Wintersemesters bis spätestens am folgenden 30. April, bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Sommersemesters bis spätestens am folgenden 30. September zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).
- Erfüllung der Frequenzpflicht
- aktive Mitarbeit, eine regelmäßige Teilnahme, aktive Reflexionstätigkeit
- KEINE schriftliche Prüfung
- 1 Stundenprotokoll (Beobachtungsaufgaben)
- Anleiten einfacher Übungssequenzen in Form von Lehrauftritten
- Handout zur Übungssequenz
- Übungssequenz/Lehrauftritt muss verschriftlicht werden (Aufbau etc. & inkl. Verwendung von Literatur).
Eine reine Aufzählung der Übungen ist definitiv zu wenig.
- Vertiefung/Erweiterung des Themas und Information der verwendeten Musikstücke.
- aktive Reflexionstätigkeit und Feedbackbereitschaft
Praxisteile:
Lehrauftritt: Wahl zwischen Aufwärmteil (~ 10 min) und Schwerpunktthema (~20 min) Themen werden in der Einheit besprochen (Fokus: Verwendung von Musik im Unterricht!)
1 Solo mit Musik (min. 30sec/max. 60sec) und klassischem Handgerät (Gymnastikball, Gymnastikreifen, Gymnastikseil)
2 Solo mit Musik (60 sec) zum Beispiel alternative Handgeräte (Sessel, Schirm, Bügeleisen, Tuch) oder Thema (Musical, Hip Hop)
Gruppenchoreografie (3-5 TänzerInnen) mit Musik (90 sec)

Prüfungstermine: werden in der Lehrveranstaltung vereinbart (14.01.2020 und 21.01.2020!)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die StudentInnen werden über fachrelevante Methoden und Theorien im Bereich Tanz unterrichtet. Fachspezifische Kenntnisse in Bezug auf Unterrichtsplanung sowie die damit verbundene didaktische Umsetzung sollen kritisch einer pro-aktiven Diskussion zugeführt werden.
Vermittlung allgemeiner Grundlagen gestaltender und darstellender Fachrichtungen und Arbeitsvarianten sowie die Auseinandersetzung und der Umgang mit unterschiedlichen Praxissituationen (Unterrichtssituationen) sind Ziele der Lehrveranstaltung.
Neue Lehrpläne - Kompetenzorientierter Unterricht

- Demonstrationsfähigkeit
- Fähigkeiten/Fertigkeiten im kritischen Beobachten und Beschreiben von Bewegungen
- Fähigkeit zur Vermittlung von grundlegenden Formen von Gymnastik und Tanz inkl.
Fachterminologie
- Wissen um den Zusammenhang zwischen Fachtheorie und der in der LV behandelten Inhalte
- Verbesserung der eigenen rhythmischen und darstellenden Fertigkeiten und Fähigkeiten

►Auflistung der Prozentualen Verteilung:
Theorie:
Protokoll 10%
Handout f Lehrauftritt 15%
Vertiefung inkl. Änderungen nach dem Lehrauftritt 25% (Einbettung des Feedbacks)
Praxis:
Solo 1 13%
Solo 2 13%
Gruppenchoreografie 11%
Lehrauftritt 13%

► Bewertung: positiv ab 55 Punkten (55-65, 65-75, 75-85, 85-100: 1)

Prüfungsstoff

Erlernen von neuen Tanzstilen umfasst einfachen Schrittkombinationen als auch choreografische Tanzelemente. (Erlernen-Verbinden-Anwenden)
Anhand von Videoanalysen sollen die verschiedenen Tanzstile vermittelt und das Üben der Studierenden aufgezeichnet und kritisch reflektiert werden.
Das individuelle Leistungsniveau wird konzeptionell-methodisch an die darstellenden Bewegungshandlungen hingeführt.
Die eigenverantwortliche Mitbetreuung einzelner Übungs- und Unterrichtsteile durch die StudentInnen sowie die gemeinsame Reflexion nimmt eine wichtige Rolle ein.
Lehrauftritt - Wahl zwischen Aufwärmteil (~ 10 min) und Schwerpunktthema (~20 min)
1 Solo mit Musik (min. 30sec/max. 60sec) und klassischem Handgerät (Gymnastikball, Gymnastikreifen, Gymnastikseil)
2 Solo mit Musik (60 sec) zum Beispiel alternative Handgeräte (Sessel, Schirm, Bügeleisen, Tuch) oder Thema (Musical, Hip Hop)
Gruppenchoreografie (3-5 TänzerInnen) mit Musik (90 sec) (mit oder ohne klassischen Handgeräten)
Die StudentInnen werden über fachrelevante Methoden und Theorien sowie spezifischer Fachterminologie im Bereich Tanz und Gymnastik unterrichtet.

Literatur

Eine Literaturliste wird in der LV bekannt gegeben bzw. auf die Lernplattform gestellt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 09.09.2020 08:50