Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

350151 UE Turnen und Bewegungskünste 1 - Abt. G (2019S)

(= LÜV turnerischer BWH)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Das Boden- und Gerätturnen von Frau Ganyik findet wie folgt statt:

Mittwoch, 14:00 - 15:30 Uhr, Halle 5, USZ I
Donnerstag, 07:30 - 09:00 Uhr, Halle 2, USZ I
Freitag, 12:00 - 13:30 Uhr, Halle 2, USZ I

Donnerstag 07.03. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 5 Turnsaal EG
Donnerstag 14.03. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 5 Turnsaal EG
Donnerstag 21.03. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 5 Turnsaal EG
Donnerstag 28.03. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 5 Turnsaal EG
Donnerstag 04.04. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 5 Turnsaal EG
Donnerstag 11.04. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 5 Turnsaal EG
Donnerstag 02.05. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 5 Turnsaal EG
Donnerstag 09.05. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 5 Turnsaal EG
Donnerstag 16.05. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 5 Turnsaal EG
Donnerstag 23.05. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 5 Turnsaal EG
Donnerstag 06.06. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 5 Turnsaal EG
Donnerstag 13.06. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 5 Turnsaal EG
Donnerstag 27.06. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 5 Turnsaal EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die turnerischen Inhalte orientieren sich am - vom Österreichischen Fachverband für Turnen entwickelten - Turn10 Programm für Schulen. Basiselemente und ausgewählte weiterführende Elemente werden an den Geräten Sprung, Reck, Balken/Barren und Boden vermittelt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Eigenkönnen, die sichere und technisch korrekte Ausführung steht dabei im Vordergrund.

Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende hat bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Wintersemesters bis spätestens am folgenden 30. April, bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Sommersemesters bis spätestens am folgenden 30. September zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Bewegung hinsichtlich Struktur einordnen
Bewegungsvorstellung schaffen
Voraussetzungen hinsichtlich Kraft und Beweglichkeit erkennen
Eigenkönnen verbessern

Sensibilisierung für den sinnvollen Einsatz von Lernmethoden und Ordnungsrahmen

Auf- und Abbau von Geräten im Hinblick auf Sicherheit

Prüfungsstoff

Methodische Übungsreihen
Teil- und Ganzlernmethode
Einsatz von Hilfs- und Zusatzgeräten

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 10.09.2020 00:27