Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

350179 UE Begleitung der Abfassung einer Bachelorarbeit - Abt. F (2021S)

Fachgruppen: Biologische Aspekte SPOWI / TW

6.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 24 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

02.03. 12:30-14:00 online [alle] - Vorbesprechung und Themenvorstellung
09.03. 12:30-14:00 online [Wessner] - PRISMA Statement (Aufbau eines systematischen Reviews)
16.03. 12:30-14:00 online [Triska & Tschan] - Literatursuche
23.03. 12:30-14:00 online [Triska & Reif] - Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit und 'Frequently Made Mistakes' (FMM)


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

- Verfassen eines Exposés zur Bakkalaureatsarbeit
- Erstellung eines 'Graphic Abstracts'
- Verfassen eines (systematischen) Reviews zu einer Fragestellung

Themen für die Bachelorarbeiten
- Alle Themen können wahlweise auf deutsch oder englisch bearbeitet werden.
- Die Anmeldung für die Themen findet über Moodle statt. Es ist verpflichtend, sich für 3 Themen bei mindestens 2 unterschiedlichen Betreuer*innen anzumelden. Danach erfolgt die Bekanntgabe der zugeteilten Themen.

(Vorläufige) Themen (Stand: 9. Feb. 2021):

Dr. Reif

• Hämoglobin-Haushalt bei weiblichen Athletinnen im Menstruationszyklus
• Ernährungserhebungsmöglichkeiten in gewichtssensiblen Sportarten
• Präventionsmarker der ‚Relative Energy Deficiency‘
• Testosteronhaushalt in gewichtssensiblen Sportarten
• Östrogenhaushalt in gewichtssensiblen Sportarten
• Überlastungsverletzungen in gewichtssensiblen Sportarten

Dr. Triska

• Reliabilität von Critical Power und Critical Speed (3-min all-out Test und traditionelles Protokoll)
• Validität und Reliabilität von FATmax und maximaler Fettoxidation
• Kreatin und Ausdauersport
• Zitrullin und Ausdauersport
• ‚Blood Flow Restriction‘ und Erhöhung der aeroben Leistungsfähigkeit
• Reliabilität der Leistungsmessung beim Radfahren

Prof. Tschan

• Effektivität von „High Intensity Intervall Training (HIIT) zur Verbesserung der Ausdauerleistungsfähigkeit im Kindes- und Jugendalter – systematischer Review.
• „Return-to-Sport“ – Richtlinien zur Gestaltung und Dauer der Rehabilitation nach Kreuzbandruptur – systematischer Review.
• Validität und Reliabilität von unterschiedlichen Sprittests (Linearsprint, repeated sprint, Agiliy, und Change of Direction) in Spielsportarten – systematischer Reviev
• Akute Effekte von statischen und dynamischen Dehnen auf Parameter der Schnelligkeit und Schnellkraft – systematischer Review
• Wirkung von Krafttraining mit geringer Belastungsintensität mit Blood Flow Restriction (BFR) auf Muskelmasse und Muskelkraft von älteren Personen – systematischer Review
• Evidenz hinsichtlich des Zusammenhangs zwischen schulischer Leistungsfähigkeit und körperlicher Aktivität – systematischer Review

Prof. Wessner
-) COVID-19 Lockdown und körperliche Aktivität
-) Auswirkungen von körperlicher Aktivität auf die Knochengesundheit von Kindern und Jugendlichen
-) Mobile Health Apps zur Erhöhung der körperlichen Aktivität (Kinder)
-) Mobile Health Apps zur Erhöhung der körperlichen Aktivität (Erwachsene)
-) Taurinsupplementation und Sports Performance
-) Vitamin D Status und Stressfrakturen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende bei Bachelorarbeiten des Wintersemesters hat bis spätestens am folgenden 30. April, bei Bakkalaureats/Bachelorarbeiten des Sommersemesters bis spätestens am folgenden 30. September zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).

Sie werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Feststellung einer erschlichenen Leistung (z.B.: Abschreiben, Plagiieren, Verwendung unerlaubter Hilfsmittel, Fälschungen, Ghostwriting etc.) die gesamte PI-LV als geschummelt gewertet wird und als Antritt zählt. (Eintrag in U:SPACE: X = nicht beurteilt)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Verfassen einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit nach den am Institut gültigen Richtlinien. Das Thema soll den rezenten Forschungsstand dokumentieren.

Beachten Sie, dass im Rahmen der Abgabe der Bakkalaureatsarbeit über moodle das Plugin Turnitin eine Textähnlichkeitsprüfung (= Plagiatsprüfung) durchführt und sie über das Ergebnis informiert. Ein positiver Abschluss ist nur nach erfolgreicher Plagiatsüberprüfung möglich.
Was ist ein Plagiat?
"Ein Plagiat liegt jedenfalls dann vor, wenn Texte, Inhalte oder Ideen übernommen und als eigene ausgegeben werden. Dies umfasst insbesondere die Aneignung und Verwendung von Textpassagen, Theorien, Hypothesen, Erkenntnissen oder Daten durch direkte, paraphrasierte oder übersetzte Übernahme ohne entsprechende Kenntlichmachung und Zitierung der Quelle und der Urheberin oder des Urhebers." [§ 51 Abs. 2 Ziffer 31 UG]

Notenschlüssel:
Nicht genügend: <60%
Genügend: 60-70%
Befriedigend: 71-80%
Gut: 81-90%
Sehr gut: 91-100%

Prüfungsstoff

Teilleistungen:
- Graphical Abstract 10%
- Übung Literatursuche 10%
- Inhaltsverzeichnis 10%
- Exposé 21%
- Bakkalaureatsarbeit 49%

Für eine positive Note müssen ALLE Teilleistungen positiv beurteilt werden.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 26.02.2021 12:09