Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

350259 UE BB2III - Leistungsphysiologische Prüfverfahren - Abt. A (2018W)

(= Bakk. Modul BB3III)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die erste und verpflichtende Einheit ("Vorbesprechung") findet am 4.10. um 11:00 im Seminarraum 4. Stock, USZ II, statt.
Diese LV findet geblockt statt mit insgesamt 7 Terminen (1 Vorbesprechung, 3 Prof. Pokan, 3 Dr. Triska)

Termine Prof. Pokan:
+ 12:00 - 14:00 Uhr, Labor 4. Stock, USZ II

Termine Dr. Triska:
22.11. 11:00-14:00 Kraftlabor, USZ I
06.12. 11:00-14:00 Kraftlabor, USZ I
10.01. 11:00-14:00 Kraftlabor, USZ I

Der Abschlusstest findet am 24.1. um 11:00 im Seminarraum 4. Stock, USZ II statt.

Donnerstag 04.10. 11:00 - 12:00 ZSU - USZ II, Seminarraum 4. Stock
Donnerstag 11.10. 11:00 - 12:00 ZSU - USZ II, Seminarraum 4. Stock
Donnerstag 18.10. 11:00 - 12:00 ZSU - USZ II, Seminarraum 4. Stock
Donnerstag 25.10. 11:00 - 12:00 ZSU - USZ II, Seminarraum 4. Stock
Donnerstag 08.11. 11:00 - 12:00 ZSU - USZ II, Seminarraum 4. Stock
Donnerstag 15.11. 11:00 - 12:00 ZSU - USZ II, Seminarraum 4. Stock
Donnerstag 22.11. 11:00 - 12:00 ZSU - USZ II, Seminarraum 4. Stock
Donnerstag 29.11. 11:00 - 12:00 ZSU - USZ II, Seminarraum 4. Stock
Donnerstag 06.12. 11:00 - 12:00 ZSU - USZ II, Seminarraum 4. Stock
Donnerstag 13.12. 11:00 - 12:00 ZSU - USZ II, Seminarraum 4. Stock
Donnerstag 10.01. 11:00 - 12:00 ZSU - USZ II, Seminarraum 4. Stock
Donnerstag 17.01. 11:00 - 12:00 ZSU - USZ II, Seminarraum 4. Stock
Donnerstag 24.01. 11:00 - 12:00 ZSU - USZ II, Seminarraum 4. Stock
Donnerstag 31.01. 11:00 - 12:00 ZSU - USZ II, Seminarraum 4. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Grundsätze leistungsphysiologischer Prüfverfahren in den Bereich Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination in Labor- und Feldbedingungen
Vermitteln und praktische Umsetzung leistungsphysiologischer Prüfverfahren.
Praktische Anwendung.

Prof. Pokan: Die TeilnehmerInnen untersuchen sich selbst und gegenseitig (Messen der Herzfrequenz, des Blutdrucks, Abhören der körpereigenen Geräusche der Herzens und der Lunge, Schreiben des EKGs (Sportherz-EKG versus normales EKG), Durchführung einer Ergometrie sowie messen der Atemgase, des Belstungs-EKGs und des Belastungsblutdruckes.

Univ.-Ass. Dr. Triska: Critical Power, Repeated Sprint Ability, isokinetische Krafttests, Sprungtests, Muskelleistungsschwelle, anaerobe Ausdauertests, Effizienz/Ökonomie, Substratmetabolismus, Maximales akkumuliertes Sauerstoffdefizit

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Benotet werden neben der Mitarbeit (=Mitmachen bei den Leistungstests!) und dem Einbringen in die Lehrveranstaltung ein schriftlicher Abschlusstest, der nach den geblockten Einheiten stattfindet. Weiters muss eine kurze Seminararbeit im Ausmaß von 8-10 Seiten verfasst werden (Abt. Trainingswissenschaft)

Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende hat bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Wintersemesters bis spätestens am folgenden 30. April zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für eine positive Beurteilung ist eine Mindestanwesenheit von 75% verpflichtend!

Teil Univ.-Ass. Dr. Triska (50% der Note): Abschlusstest (50%), Präsentation (20%), Mitarbeit (10%), Ausarbeitung (20%)

Da die Teilleistung "Abschlusstest" mehr als 50% der Gesamtnote ausmacht, dürfen die Studierenden diese Teilleistung bei negativer Beurteilung einmalig wiederholen.

Prüfungsstoff

praktische Anwendung und theoretische Wiedergabe einfacher leistungsphysiologischer Prüfverfahren

Literatur

Univ.-Ass. Dr. Triska: Unterlagen aus der LV auf Moodle

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BB2III

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:46