Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

350541 PLV BP1V - Schnelligkeitstraining - Abt.H (2009S)

1.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 02.03. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Montag 09.03. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Montag 16.03. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Montag 23.03. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Montag 30.03. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Montag 20.04. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Montag 27.04. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Montag 04.05. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Montag 11.05. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Montag 18.05. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Montag 25.05. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Montag 08.06. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Montag 15.06. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Montag 22.06. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Montag 29.06. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

- Voraussetzungen für Schnelligkeitstraining schaffen:
- sensomotorisches Training (Gleichgewicht, Stabilität)
- Symmetrische / Asymmetrische Rumpfstabilisation
- Muskelschleifentraining (Streckerschlinge)
- Beweglichkeitstraining
- Reflektorische Muskelaufschaltung am Beispiel der
Laufschule (klassisch / adaptiert) unter Einsatz des
Dehnungs - Verkürzungszyklus
- Reflektorische Muskelaufschaltung am Beispiel der
Sprungschule unter Einsatz des Dehnungs¿Verkürzungszyklus
- Möglichkeiten zur Entwicklung der zyklischen Schnelligkeit
- Möglichkeiten zur Entwicklung der azyklischen
Schnelligkeit (plyometrisches Training)
- Reaktionstraining (einfache, komplexe Reaktion)
- Training der Handlungsschnelligkeit am Beispiel der
Sportspiele
- Möglichkeiten der Testung der zyklischen / azyklischen
Schnelligkeit

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die LV hat prüfungsimmanenten Charakter.
Aktive Mitarbeit
Literaturarbeit bzw. Übungssammlung zu Themen der LV

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

-Vermittlung der praktischen Grundkenntnisse des
Trainings der unterschiedlichen Schnelligkeitsformen.
-Vermittlung von Fähigkeiten zur gezielten Planung, Anwendung und Variation von Schnelligkeitsformen in Abhängigkeit von Alter, Leistungsniveau, Disziplinen und auch in eingeschränkter Form von Sportarten.
-Praktische Umsetzung des Basiswissens über wesentliche
Inhalte, Methoden und Prinzipien des Schnelligkeitstrainings.

Prüfungsstoff

-Praktische Vorstellung und Umsetzung der Methoden des
Schnelligkeitstrainings im Trainingsprozess.
-Reflexion durch Eigen und Fremdfeedback nach und während
praktischer Durchführung
-Literaturrecherche bzw. Selbststudium ausgewählter
Literatur zur Erarbeitung der theoretischen Grundlagen.
-Erarbeitung einer Übungssammlung zu Themen der
Lehrveranstaltung.

Literatur

BROWN, L. (2005). Training for Speed, Agility and Quickness. Training Drills for Peak Performance.
BAUERSFELD, K.-H. VOSS, G. (1992). Neue Wege im Schnelligkeitstraining. Berlin. Sportverlag.
DARGATZ, T. (2006). Fußball Konditionstraining. Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Beweglichkeit. Copress-Verlag.
GEESE, R. (1995). Schnelligkeitstraining. Aachen. Meyer & Meyer Verlag.
GROSSER, M. & RENNER,T. (2007). Schnelligkeitstraining. Grundlagen, Methoden, Leistungssteuerung, Programme für alle Sportarten. München. BLV
HOHMANN, A. LAMES, M. LETZELTER, M. (20022). Einführung in die Trainingswissenschaft. Wiebelsheim. Limpert.
LÜHNENSCHLOSZ, D. DIERKS, B. (2005). Bewegungskompetenzen. Schnelligkeit. Schorndorf. Hofmann.
OLTMANNS, K (2006). Einfach zu schnellen Beinen. Münster. Philippka-Sportverlag.
PAMPUS, B. (20012). Schnellkrafttraining. Theorie ¿ Methoden ¿ Praxis. Aachen: Meyer& Meyer.
SCHNABEL, G. & HARRE, D. & KRUG, J. & BORDE, A. (20033). Trainingswissenschaft. Leistung ¿ Training ¿ Wettkampf. Berlin. SVB Sportverlag.
SCHÖLLHORN, W. (2002). Schnelligkeitstraining. Die Sprint und Laufschule für alle Sportarten. Hamburg. Rowohlt.
THIENES, G. (1998). Motorische Schnelligkeit bei zyklischen Bewegungsabläufen. Münster. Lit.- Verlag.
VOSS, G. WITT, M. WERTHNER, R. (2006). Herausforderung Schnelligkeitstraining. Aachen. Meyer & Meyer.
WEIGELT, S. (1997). Die sportliche Bewegungsschnelligkeit. Köln. Strauss.
WEINECK, J. (200414). Optimales Training. Leistungsphysiologische Trainingslehre unter besonderer Berücksichtigung des Kinder- und Jugendtrainings. Balingen. Spitta Verlag.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BP1V

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:58